Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 10:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sheabutter
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2009, 14:15
Beiträge: 212
aus den kernen der früchte, des "shea-nuss-baums" wird die sheabutter gewonnen. sheabutter hat einen sehr hohen anteil, der unverseifbar ist. was die haut auch so schön weich macht. dieser liegt bei ca 8-11%! (zum vergleich: avocadoöl 6 %, sesamöl 1,5 %, olivenöl 1,2 %)

oft wird sheabutter raffiniert verkauft. dabei gehen (der etwas strenge) geruch und die golbgelbe farbe verloren. leider auch viele wertvolle inhaltsstoffe.

ich schwöre auf sheabutter, als ölkur vor dem waschen. dabei feuchte ich die längen leicht an und gebe etwas sheabutter in die haare. das ganze lasse ich über nacht im flechtzopf oder dutt ziehen. zum normalen ölen, ist die mir die butter bis jetzt leider zu schwer. egal wie wenig ich davon anwende.

_________________
1bFiii oder doch 1c? in der letzten zeit wellen die sich so...
Bild

Für Luzie und Karl -hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 26.02.2009, 07:38 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 10:23 
Offline

Registriert: 14.02.2009, 15:37
Beiträge: 800
Ich nehme für meinen Spitzenbalsam auch die Sheabutter, aber die unraffinierte. Ja, der Geruch ist etwas streng, aber "wenn´s halt schee macht" ;D

_________________
HA, Hashimoto, seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2009, 15:40
Beiträge: 799
Wohnort: Wien
Ich besitze auch Sheabutter, aber ich muss zugeben ich verwende sie nur fürs Gesicht. Ich habs ein paar Mal auf den Haaren probiert, und - ärks! Das hat nur geklebt. o.o
Aber ich liebe sie fürs Gesicht, die cremige Konsistenz ist spitze!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2009, 14:15
Beiträge: 212
@ysmalan
geht mir ja genauso. deswegen lieber nur kurz vor der nächsten wäsche. aber danach sind die haare bei mir sehr sehr weich!
im gesicht trocknet mir sheabutter meist zu stark aus. aber ich habe eine ölmischung gemacht fürs gesicht, in der auch sheabutter enthalten ist.

die unraffinierte butter hilft auch gut bei juckender neurodemitis. -genau wie bei juckender kopfhaut. aber dort auch lieber nur wenig und an den direkten stellen anzuwenden. weil die butter so schwer ist. :arrow: fettalarm! :rolleyes:

@enna
ach wenn man sich erstmal gewöhnt hat. mittlerweile mag ich den geruch sogar ihrgentwie. auch wenns fast nen bissel nach elefantenpippi riecht... :lach:

_________________
1bFiii oder doch 1c? in der letzten zeit wellen die sich so...
Bild

Für Luzie und Karl -hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.02.2009, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2009, 21:52
Beiträge: 418
Ich finde nicht, dass meine Shea so schlecht riecht. Sie riecht zwar recht stark, aber nicht unangenehm. Ich wuerds mit geroesteten Haselnuessen oder Walnuessen vergleichen. Also nicht wirklich schlecht.

Auch ganz nett und geruchsneutraler als Shea sind uebrigens Mangobutter und Avocadobutter. Kakaobutter ist natuerlich auch sehr lecker :)

Gruesslies, Kerri

_________________
1c-2a Mii

I reject your reality and substitute my own!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.2009, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2009, 22:04
Beiträge: 135
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich habe auch schon ausgiebig mit unraffinierter Sheabutter exoerimentiert (pur und in Verbindung mit verschiedenen Ölen für die Haare und für das Gesicht) und komme damit leider nicht so gut klar. Die Haare verklebt sie total, meine Haut mag sie immer ein paar Tage ganz gerne, danach wird sie dann aber zu trocken. Schade eigentlich, wo doch so viele gut mit dem Zeug klarkommen. :< Den Geruch fand ich auch gewöhnungsbedürftig, mag ihn aber mittlerweile sogar gerne.

_________________
Liebe Grüße,
Nelke


1 b C iii dunkelblond, teilweise rötlich (Natur)
nächstes (Zwischen-)Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.03.2009, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2009, 16:07
Beiträge: 1038
Shea hab ich für die Haare noch nicht pur getestet.

Der Geruch von unraffinierter Shea wird mit Vanille oder Tonka plötzlich ganz toll. Bild Ich mache in in der Kombi Badebomben und alle die von mir damit bedacht worden sind waren begeistert und wollen immer mehr davon. :ja:

_________________
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen, dass ich nicht verrückt bin - die zehnte summt die Melodie von Tetris....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2009, 07:19
Beiträge: 22
Wohnort: Wien
Meine Haare lieben Sheabutter als Spitzenpflege. Demnächst mische ich mir eine Mischung aus Monoi Öl Vanille für einen besseren Duft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 12:28 
Pure Sheabutter benutze ich quasi gar nicht mehr, ich mache mir daraus Sheasahne (leicht erhitzen/ weich werden lassen und Öl unterschlagen) und die verwende ich wirklich für alles und jeden und bisher war auch alles und jeder damit zufrieden ^^ - sowohl mit unraffinierter (mein Favorit) als auch raffinierter (für meiner Mama ihr Näschen, mit Duftöl angereichert).

Sheabutter im Haar ist mir auch "nicht bekommen", mit meiner Sheasahne kamen meine Spitzen aber immer sehr gut klar. :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 17:43 
Offline

Registriert: 14.02.2009, 15:37
Beiträge: 800
Tinka hat geschrieben:
@enna
ach wenn man sich erstmal gewöhnt hat. mittlerweile mag ich den geruch sogar ihrgentwie. auch wenns fast nen bissel nach elefantenpippi riecht... :lach:

:shock: Du weißt, wie ELEFANTENPIPPI riecht? :shock: :shock: ;D
Ich nehme die Mischung Sheabutter, Bienenwachs und Jojobaöl sehr gerne fürs Gesicht.
Im trockenen Haar dagegen, kann ich es nicht verwenden. Klebt - wie bei Euch auch. Aber im nassen Haar klappt es wunderbar.
Mittlerweile nehme ich es auch als Handcreme - aber nur "für über Nacht" - weil´s halt doch ziemlich fettig ist und nicht so superschnell einzieht.

_________________
HA, Hashimoto, seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 17:47 
Offline
Keksmeisterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2009, 01:00
Beiträge: 2533
Wohnort: Greifswald
enna hat geschrieben:
:shock: Du weißt, wie ELEFANTENPIPPI riecht? :shock: :shock: ;D

Heeee, das war MEIN Satz! ;D

Wie lang hält denn Erfahrungsgemäß so n Päckchen Butter bei euch bis es aufgebraucht ist? Ich hab im Alnatura mal was gesehen, so um die 150-200g, aber der Preis von rund 12 Euro war mir zu happig (keine Ahnung ob das stimmt, ist schon ne Weile her). Wenn das ganze ne Weile hält ist die Sache allerdings nen Versuch wert.

_________________
1cFii (6,5cm ZU) • Kreuzbein • hennarot
leidet an Rotsucht... und möchte das bis zum Klassiker fortführen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2009, 12:49
Beiträge: 64
Kommt drauf an was du machen willst, wenn ich mir nen Pott Sheasahne rühre, sind 100gr bei einer Rühre weg. Allerdings sind 12€ für 150-200gr absolut überteuert. Ich hab meine bei e*ay gekauft, da kriegst du n Kilo für 12 €!! Und auch kelienre Mengen zu dementsprechend weniger :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 20:11 
Offline
Keksmeisterin
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2009, 01:00
Beiträge: 2533
Wohnort: Greifswald
Ich weiß nicht, ob ich hier nicht Mist zusammenfantasiere, aber auf alle Fälle wars wenig für schweinisch viel Geld.

Mal Muttern anpumpen ob sie bei e*ay was ersteigert für mich. Weißt du noch den Namen des Users?

_________________
1cFii (6,5cm ZU) • Kreuzbein • hennarot
leidet an Rotsucht... und möchte das bis zum Klassiker fortführen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.05.2009, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2009, 16:07
Beiträge: 1038
Kennst du behawe.com? Da kannst du auf Rechnung bestellen und kriegst die Sachen meist innerhalb von zwei bis drei Tagen. 100g unraffinierte Shea gibts da für 3,30 EUR. Ausserdem gibst da noch so schicke Sachen wie Avocadobutter und super lecker duftendes, unraffiniertes Kokosöl. :D

Also ich hab ein Kilo unraffiniert bei e*ay gekauft, das reicht noch ne Weile. ;) Bei Behawe bestell ich immer die unraffinierte die brauch ich nicht so oft, dehalb nehm ich davon lieber kleinere Mengen (die 250g ;) ).

_________________
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen, dass ich nicht verrückt bin - die zehnte summt die Melodie von Tetris....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.05.2009, 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2009, 07:19
Beiträge: 22
Wohnort: Wien
Ich hab meine unraff. Shea aus der Kosmetikmacherei.at :)
Spinnrad.de hat auch Sheabutter. Ansonsten kann man in Apotheken bestellen, was wesentlich teurer ist -.-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2009, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2009, 13:02
Beiträge: 661
Ich hab unraffinierte Shea - allerdings verklebt sie mir die Haare.
Ich benutze meine Sheabutter für die Hände, da ist sie wunderbar. Abends Hände dick damit einschmieren und morgends sind sie schön weich und vor allem auch schön gesättigt.

_________________
2b/cMiii, karamell-farben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.07.2009, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2009, 12:35
Beiträge: 22
Wohnort: düren
bei "shea wale" gibt es jetzt 5 kilo shea unraff. für 30 euro. für kleinere gebinde gibt es dort auch angebote.

lg, micky

_________________
Haare: 1bMii Mittelblond
Länge: 73cm mit Stufen (07.06.09)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 18:33 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 22:43
Beiträge: 774
Wohnort: Karlsruhe
Da ich überlege, meiner Mutter zu Weihnachten eine selbstgerührte Creme für ihre geschundenen Händchen zu schenken, wollt ich mal fragen: Womit mischt ihr eure Sheasahne am liebsten? Ganz standardmäßig Sheabutter + Jojobaöl? Oder mögt ihr andere Öle lieber?
Und was den Geruch angeht - ich hab bisher noch keine unraffinierte Sheabutter, wollte aber selbige für die Creme verwenden, weil sie so gut wirken soll. Womit ließe sich das denn überduften, wenn der Geruch ganz schrecklich rauskommen würde? Vanille mag meine Mutter nicht soooo gerne, Tonka sagt mir spontan nix (wenn ich auf Anhieb das Richtige auf Wiki gefunden hab, riecht es auch ähnlich wie Vanille). Gibt's irgendwas Fruchtiges, das dazu passen würde?

Hach, da freu ich mich doch fast schon, demnächst Sheabutter zu bestellen - bei der Gelegenheit gibt's dann auch neue Sheasahne für meine Haare. :D

Achja - und zum Rührprozess: Wie macht ihr eure Sheasahne? Ich überlege, mir dafür so einen Milchaufschäumer zu besorgen, die gibt's bei uns im Saturn für ~5 Euro. Oder gibt's andere Ideen, wie man die Sahne am besten aufschlägt/rührt?

_________________
[ 1cMii | Klassische Länge ]
[ ★ Das Langhaarwiki! ★ ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 19:10 
hihi, das hab ich meiner ma auch geschenkt.
die duefte auf ihren wunsch: ich hab weleda-oel-proebchen wie es sie im DM gibt genommen. rose (mag sie gerne) und was zitroniges. meine ma hat allerdings doch raffinierte sheasahne bekommen, zuerst hatte sie unraffinierte aber da mochte sie den geruch nicht (hatte ich aber auch nicht versucht zu ueberdecken, weil ich ihn selber ganz gerne mag).
fuer mich selber misch ich ganz klassisch mit jojobaoel an (davon hab ich aber auch noch einen liter, wenn der mal alle ist werd ich wieder etwas mehr ausprobieren denke ich) aber traubenkernoel mochte ich auch gerne.

schlagen tu ich einfach mit einer gabel, ehrlichgesagt .. und ich bin auch dazu uebergegangen die sheabutter wieder zu erwaermen vorher, einmal als ich wohl nicht so gut geschlagen hatte hat sie sich naemlich wieder getrennt, und das ist mir bei geschmolzener shea noch nie passiert.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
ich bin gerade am Shea Nilotica ausprobieren. Das ist die Butter einer speziellen Sheasorte. Diese Butter ist weicher als die ihrer Schwester, und zieht bei mir sogar pur sehr schnell weg auf der Haut. Hat in etwa die Konsistenz von Kokosöl, wenns denn mal fest ist.

Behawe bietet momentan welche mit Vanilleduft an, für teuer Geld. Der Vanilleduft kommt anscheinend von in der Butter mazerierten Vanilleschoten und der Preis scheint mit der kontrollierten Wildsammlung zusammenzuhängen.
Ich hab im Eifer des Gefechts nen grossen Topf bestellt, aber ich denke falls sie gefällt und ich mehr möchte, werde ich andere Anbieter abchecken. Behawe nimmts mit der Deklaration nämlich nicht immer so genau..

edit, Ergänzung:
die Nilotica ergibt bei 50 g Shea und 35 g Ölen gemixt eine sehr schöne, cremige Konsistenz ohne Klümpchen.
Ich hab zur Shea 30 g raffiniertes Avocadoöl und 5 g Hagebuttenkernöl geschmissen. Ist pur sehr angenehm auf der Haut, zieht gut weg.

Ich werds vor der nächsten Wäsche in den Haarenspitzen massieren und mal gucken was das mit meinen Haaren macht. Normale Shea mochten die Undankbaren Hautanhangsgebilde nämlich gar nicht :)

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.12.2009, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
Resumée zur Shea Nilotica:

Also die Haare mochten sie gern, war nicht so aufliegend wie die normale Shea Paradoxa.
allerdings: Zumindest die Vanillig beduftete Variante von Behawe ist nichts für feine Nasen. Mir wurde ziemlich übel davon, und der Geruch bleibt lange in den Haaren.
Übelkeit und langhaftender Geruch sprechen für mich eigentlich eher dafür dass der Geruch künstlich ist, egal was draufsteht...

ausserdem scheinen bei der Shea Nilotica Qualitätsprobleme zu herrschen weil die Nüsse da sehr empfindlich sind. Es heisst 90 % der Ernte kommen verdorben in Europa an... Eine native Butter zu kaufen, die beduftet wurde und einem so das Qualitätsmerkmal "Schnuppern" verwehrt ist mir zu heikel. Schade ums Geld, aber das Zeug ist mir irgendwie unheimlich, und ich werde es nicht weiter verwenden, und kann es auch nicht empfehlen.




Shea paradoxa
bezüglich der üblich erhältlichen Sheabutter hab ich nun wie Schattentanz die Erfahrung gemacht, dass sie als Sheasahne nicht so aufliegt im Haar. Sondern im Gegenteil schön durchfeuchtete, nicht-strähnige Haare ergibt.
Ich nehme inzwischen meine Sheasahne die fürs Gesicht herhalten muss auch für die Haare, gefällt denen und mir gut :)

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 15:32 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 15:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
Yasha hat geschrieben:
Shea paradoxa
bezüglich der üblich erhältlichen Sheabutter hab ich nun wie Schattentanz die Erfahrung gemacht, dass sie als Sheasahne nicht so aufliegt im Haar. Sondern im Gegenteil schön durchfeuchtete, nicht-strähnige Haare ergibt.
Ich nehme inzwischen meine Sheasahne die fürs Gesicht herhalten muss auch für die Haare, gefällt denen und mir gut :)

Bei mir hält sie auch für alles her ... natürlich auch für die Haare ! :ja:
Die Nilotica hatte ich (zum Glück) im kleinen Töpfchen gekauft , durch den intensiven Duft ist sie bei mir durchgefallen ... ich möchte nur "natürliches" an mich lassen . :)

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
@Rhea
viele mögen sie ja gerade wegen dem Duft... im Töpfchen fand ich das ja noch ganz lecker aber so auf Dauer ist das einfach nix für meine geruchsempfindliche Nase.


@Schattentanz
erst jetzt gesehen dass du ja noch was nachgefragt hattest:
Meine aktuelle Wintermischung die meinem geschundenen, vertrockneten Gesicht endlich etwas Linderung verschafft sieht so aus:

50 g Sheabutter
35 g Avocadoöl
10 g Jojobaöl
2 g Bienenwachs
5 g Lanolin anhydrit
8 g Hagebuttenkernöl


Alles bis auf die Sheabutter und das Hagebuttenkernöl zusammenwiegen, schmelzen. Da Glas vom Herd nehmen und die Sheabutter in der Restwärme schmelzen lassen. Zu guter letzt noch das Hagebuttenkernöl dazu. Zugedeckt aushärten lassen und dann mit dem Mixer etwas geschmeidiger schlagen

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.01.2010, 20:13 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 15:20
Beiträge: 2710
Ich gebe mir immer vor dem Haarewaschen etwas unraffinierte Sheabutter in die trockenen Haarspitzen als Kur und zum Schutz beim Waschen.

Ansonsten mag ich sehr gerne als Lippenpflege, für die Ellenbogen und wenn ich mal wieder trockene und rissige Hände habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.01.2010, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2009, 21:52
Beiträge: 418
Rhea hat geschrieben:
[...]
Die Nilotica hatte ich (zum Glück) im kleinen Töpfchen gekauft , durch den intensiven Duft ist sie bei mir durchgefallen ... ich möchte nur "natürliches" an mich lassen . :)

Versteh ich jetzt nicht, der Duft ist doch natuerlich? Da ist doch kein keunstliches Duftoel dran, oder doch?

Ich hab sie bei meiner Ma gerochen und find sie sehr lecker :D Bei meiner naechsten Bestellung hueft sicher ein nicht ganz so kleines Toepfchen Nilotica in meinen Warenkorb :D Aber hautpsaechlich fuer die Hautpflege.

Gruesslies, Kerri

_________________
1c-2a Mii

I reject your reality and substitute my own!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Alverde Repair-Haarbutter Avocado Sheabutter (vegan)
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: cookie
Antworten: 31
Alverde - Repair-Haarmaske Avocado Sheabutter
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: cookie
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz