Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 15:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Da wir Seifenwäscher ja viel Geld für hochwertige Seifen ausgeben, vermute ich mal dass ich nicht die Einzige bin, die nicht weiss wohin mit den Resten... Zum Händewaschen wirds nichts, mein Mann kommt da nur mit grossen Stücken klar und produziert somit auch ordentlich Reststücken. Ein Seifensäckchen, indem man sie sammelt und sich dann damit wäscht, habe ich schon gehäckelt und auch eins gekauft, bin damit aber auch nicht zufrieden. Sie trocknen schlecht und so hängt durchgematschte Seife im feuchten Säckchen in der Dusche - ein klein wenig eklig.

Jetzt habe ich überlegt ob man sie einschmelzen und neu giessen kann, diese Frage können mir die Seifensieder sicher beantworten? Ich habe schonmal probiert Flüssigseife herzustellen, das wurde irgendwie zähe Pampe, könnte mir darum vorstellen dass es mit sehr wenig Wasser, also nur zum aufweichen, klappen könnte? Oder habt ihr andere Ideen, was macht ihr mit den Resten?

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.02.2015, 08:40 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 08:43 
Ehrlich gesagt kleb ich Restseifestueckchen immer auf die nachfolgende Seife auf. Am Anfang geht die manchmal ab wenn sie nass wird, aber wenn man sie einfach drauf laesst ist sie nach einer Weile quasi untrennbarer ein Teil der grossen (=neuen) Seife.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2013, 12:53
Beiträge: 191
dens!e
Ich habe schon Seifen aus dem Selbstgemachten gesehen, dort wurden die Seifenreste als "Konvetti" in die nächsten neuen Seifenstücke eingearbeitet.

Ich pappe es auch auf die nächste Seife drauf. Oder halt ab ins Seifensäckchen. Manchmal bei wirklich kleinsten Stücken schnick ich es auch in die Waschmaschine als Beiwerk.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hauself


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 10:17 
Offline

Registriert: 11.01.2015, 18:41
Beiträge: 164
Wohnort: daheim
Meine Seifenreste stecke ich in einen Organzabeutel und verwende diesen zum Duschen und Rasieren. Schäumt übrigens super!

_________________
Midback-Länge (72cm SSS), 1b/c 6cm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 19:36
Beiträge: 798
Wohnort: In der alten Heimat
Das mit dem Organzasäckchen klingt ja klasse! Ich hab die Ministückchen immer irgendwie im Haar aufgerieben, dann waren sie weg.
Irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass jemand aus den Resten Flüssigseife kocht. Mit destilliertem Wasser glaube ich.

_________________
2cMii ZU 9cm / 20.03.14: SSS 34/ Aktuell: 60SSS Bild
Glatze [X] Ohrläppchen [X] Kinn [X] Schulter[] CBL[] APL[] BSL[] Midback[] Taille[]
[...], durch das schmutzige Wasser grassierten die Flockenkrankheit und die Schlammpest. Die Heiler der Insel taten ihr Möglichstes, um die Schlammpest in Schach zu halten. Doch gegen die Flockenkrankheit war kein Kraut gewachsen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Die BBC habe ich auch aufgebraucht bis sie verschwunden ist, die war mir viel zu Schade für einen Rest :kicher: Organza-Säckchen teste ich mal, die dürften besser trocknen als andere. In der DDR gabs so Plastiksäckchen, die waren toll weil sie kein Wasser aufgesaugt haben und die Seife darin auch schnell wieder trocken war. Ich glaube ich hatte die bei e*ay auch gesehen, fand ich für meine Zwecke aber Schwachsinn; ich will weniger Plastikmüll haben, und auch weniger Plastikbelastung für meinen Körper, und dann reibe ich mich damit ab :bauchweh_vor_lachen: Die Wollsäckchen lege ich nun immer vor den Ofen damit sie trocknen. Ist aber auch nicht grad die praktischste Lösung.

Flüssigseifenexperimente habe ich schon hinter mir, auch aus dem Plastik-Grund, und der Mann will Duschbad, passt nicht zusammen. Das wurde aber irgendwie seltsam, ich habe nie die richtige Konsistenz getroffen, entweder waren die Pumpflaschen verstopft oder die Waschwirkung war quasi nicht vorhanden :rolleyes:

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.02.2015, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2013, 12:53
Beiträge: 191
Stimmt, diese Seifensäckchen habe ich mir extra im "Kaufhaus des Ostens" gekauft.

Oder löst das fitzel Stück in warmen Wasser auf und schüttest es dir zusätzlich bei einer Wäsche über den Kopf.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Hauself


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 07.02.2015, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 18:38
Beiträge: 1750
Ich jage die Reste durch eine Mandelmühle, mach sie mit Osmosewasser nass und presse sie mit einer Allzweckpresse.

einschmelzen geht aber wohl auch, muss man halt genau wie bei meiner Methode gut durchtrocknen lassen.

Aufpappen geht bei mir nicht, da bleiben immer Haare in den Spalten hängen.

_________________
2c F 124 FTE ZU 7-8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 07.02.2015, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 15:35
Beiträge: 1108
Ich benutze die Plastiksäckchen (über ama*on bestellt), werde aber, da mein Säckchen recht voll ist und ich zu wenig davon verwasche, die nächsten Seifenreste sammeln und in einer Konfettiseife verarbeiten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 09.02.2015, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2015, 12:24
Beiträge: 282
Also Aufeinanderpappen geht bei mir gar nicht, das ziept dann ganz furchtbar weil immer irgendwo Haare hängen bleiben. Mit Organza Säckchen war ich leider auch nicht glücklich, ich kann die nicht anfassen und schon gar nicht nass. Finde das ist voll das gruselige Gefühl^^

Ich nehme immer das übrige Stück, bröckel es möglichst klein und schmeiße es in einen alten HM-Condi Pott. Heißes Wasser (so heiß wie es ausm Wasserhahn kommt) dazu und schütteln. Das schüttel ich dann jedes Mal wieder wenn ich im Bad bin, dann ist bis zur nächsten Haarwäsche alles aufgelöst und ich kipp mir dieses Seifenwasser dann einfach übern Kopf. Schäumt meißtens richtig krass und ist dann wenigstens restlos verbraucht =)

_________________
Wuschellocken, 93 cm nach SSS und 10,5 cm Zopfumfang.
Kleines Wollknäul, hüte dich vor der großen, bösen Häkelnadel!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 09.02.2015, 14:03 
Offline

Registriert: 06.02.2015, 18:54
Beiträge: 108
Bumblebeenchen, das ist ein guter Tip. Den werde ich mir merken. Ich nehme diese kleinen Reste bisher zum Händewaschen, denn mit kleinen Seifenstücken produziere ich immer nen Mordsfilz auf dem Hinterkopf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 09.02.2015, 17:53 
Ah, ich pappe die kleinen Reststuecke auch immer auf meine Handseife, nicht auf die Haarseite. Kann also nicht haengenbleiben. ;) Sorry, das haett ich vielleicht dazu schreiben sollen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 04.03.2015, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2015, 10:37
Beiträge: 737
ich gebe zu, ich habe es noch nicht selbst probiert, aber vielleicht kann man die Seifenreste ja auch zu einem Duschsmoothie verarbeiten?

Zutaten:
1 Teil Seife
2 Teile Wasser
1 Teil Öl

Dazu macht man aus geraspelter Seife und heißem Wasser eine Art Brei, den man dann mit verschiedenen Ölen/ Buttern aufschlägt. Beim Abkühlen wird die Masse zu einem festen Schaum. Vom Prinzip her also ganz ähnlich wie bei Sheasahne. Allerdings sollte man den Smoothie entweder konservieren, oder zügig verbrauchen. Beduften/ einfärben/ peelende Zutaten kann man natürlich vor dem Festwerden ebenfalls dazugeben.

Hier der Thread im Seifentreff dazu: http://www.seifentreff.de/kosmetikrezep ... thie#p4572
Und ein Blogeintrag mit dem Rezept: http://derhaendekraft.blogspot.de/2011/ ... othie.html

_________________
2b/c F ii ~ 6cm ~ SSS 74,5cm ~ Walnuss mit einem Schuss Honig ~ sapophil

Bild "Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling." Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.03.2015, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Das klingt ganz toll! Ich sammle gerade wieder, und werde das bei Gelegenheit testen. Schreib mit direkt so ein Schaumding auf die Einkaufsliste :mrgreen:

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 06.03.2015, 17:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 19:15
Beiträge: 1113
Wohnort: auf See
Das ist eine tolle Idee, furry Lady. Endlich weiss ich, wozu ich den Milchaufschäumer gebrauchen kann (ich trinke doch niemals Milch).

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 07.04.2015, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Der Smoothie ist super! Habe heute endlich einen Milchschäumer gekauft und konnte testen. Ich finds super, hatte kurz gehofft dass es auch was für meinen Mann ist, als Duschbad Ersatz, zur Plastik-Müll-Vermeidung. Leider ist die Waschwirkung aber zu gering. Für normale Menschen reichts, aber für welche die richtig dreckig und ölig von der Arbeit kommen, wird das wohl eher nicht reichen... Mal sehen ob er sich die Woche im Urlaub trotzdem damit anfreunden kann. Ich finds gut und meine Haut auch, als Creme-Muffel mit trockener Haut ist sowas natürlich toll :mrgreen:

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 09.04.2015, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2015, 10:37
Beiträge: 737
Oh wie cool! Dann muss ich das auch unbedingt probieren! Bisher habe ich ja nur davon gelesen...
Vielleicht kann man ja für Dreckbären etwas mehr Seife und weniger Öl nehmen und/ oder einen Peelingzusatz dazu geben. Etwas Heilerde könnte ich mir auch gut vorstellen, weil es auf der Haut nicht richtig scheuert, aber trotzdem einen reinigenden Effekt hat.

_________________
2b/c F ii ~ 6cm ~ SSS 74,5cm ~ Walnuss mit einem Schuss Honig ~ sapophil

Bild "Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling." Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 17.04.2015, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Das klingt super, muss ich testen! Ich werde jetzt im Frühöing/ Sommer auch immer mal in den Wald abkommandiert, oder zum Holzspalten oder solch netten Arbeiten, da kann etwas mehr Reinigungswirkung wohl nicht schaden...
Ich habe den Smoothie in ein Marmeladenglas gefüllt und in den Kühlschrank gepackt. Ich habe zwar ein Konservierungsmittel dazu getan, aber Kühlschrank kann ja nicht schaden... Ich mach mir immer einen Teelöffel auf einen Tupper-Deckel, das reicht für mich wunderbar zum waschen :gut: Und ich stelle fest: so ein kleines Glas reicht für einen Menschen überraschend lang :kicher:

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 28.04.2015, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2015, 11:29
Beiträge: 453
Wohnort: Saarland
Ich pappe die Reste auch entweder auf eine andere Seife oder tu' sie ins Organzasäckchen; zum Duschen.

Letztens hatte ich aber trotzdem irgendwie meegaviele Reste und angewaschene Haarseifen, die meine Haare nicht mochten und die zur Körperwäsche zu austrocknend waren - also habe ich kurzerhand alles kleingeraspelt, mit etwas zusätzlichem Olivenöl (ca. 1 EL.) in eine mikrowellengeeignete Glasschüssel gegeben und in der Mikrowelle unter Sichtkontrolle (Achtung; Seife geht schnell hoch/kocht über!) eingeschmolzen.
Zwischendrin immer mal raus genommen und gut verrührt.
Als das Zeug die Konsistenz wie flüssige Vaseline hatte, habe ich es in zwei ausgespülte Joghurtbecher gegeben und ein paar Tage drin gelassen, dann ausgeformt und wieder ein paar Tage liegen lassen zum Trocknen.

Nun hab ich zwei tolle Handseifen :D

(Zum Duschen/Haare waschen mag ich keine Alles-Durcheinander-Seifen)

_________________
1c Fi 3-4 SSS 90 cm; bei 1,78 m
Ziel: hüftlanges Feenhaar (SSS 100 cm)
NHF dunkelblond-natur-gold-silber; seit Dezember 2017 rauswachsendes Henna
Farbtyp: Herbst (Soft Autumn Deep/Toned Autumn)
Längenbild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 28.04.2015, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 18:38
Beiträge: 1750
Ah cool! Hat also funktioniert! Gut zu wissen.

_________________
2c F 124 FTE ZU 7-8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 30.04.2015, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 08:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Das ist ja noch besser! Der Duschsmoothie hat nämlich den Nachteil, dass er im Kühlschrank wohnt, und mir das immer erst unter der Dusche einfällt :rolleyes: Wird auch getestet!

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 27.06.2015, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.06.2015, 14:25
Beiträge: 464
Entweder klatsche ich die Reste auch auf die Handseife oder sie kommen beim Sieden wieder in den frischen Seifenleim.

Den Tipp mit dem Organzabeutel muss ich auch mal ausprobieren! :kicher:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 28.06.2015, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2015, 12:44
Beiträge: 1557
Wohnort: Zwischen Rhein und Mosel
Ich nehme anstelle von Organza einen Seidenstrumpf. Hält besser als Organza finde ich.

_________________
2a-F-ii / 80 cm SSS / 5,2 cm ZU
Ziellänge erst mal bis zur Hüfte(90cm)unendlichkeit/
Hellbraun mit Silberlingen/ab Ohren Farbleichen/ Seit März '14 färbefrei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 29.06.2015, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2015, 21:29
Beiträge: 603
Wohnort: im wunderschönen Norden
Und dann rubbelt ihr das übern Kopf? Hört sich ein wenig befremdlich an :D Ich sammele meine Seifenreste zur Zeit noch in einer Kiste, bis mir eine gute Idee zum Aufbrauchen einfällt.

_________________
2b-c F ii
Ziel: aufgegeben. Erstmal gesund werden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seifenreste
BeitragVerfasst: 29.06.2015, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 18:38
Beiträge: 1750
Nein, ich nehm Organza nur zum Waschen der Haut (z.B. um diese KILOMETER dicke Schicht Sonnenölcrememilchmatschgemisch nachm Freibad runterzukriegen, bevor ich die Badekappe abnehme. Damit ich die gruselige Pampe nicht in den Haaren hängen hab). Haarseifenreste würde ich einschmelzen.

_________________
2c F 124 FTE ZU 7-8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bier, Essen, Geld, Rock

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz