Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 22.10.2019, 16:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 31.07.2015, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Rezept für das Schottisches Haaröl:

20 ml Trägeröl (z.B. Traubensamenöl, je nach Wahl)
2 ml Basisöl (z.B. Jojobaöl, je nach Wahl)
3 Tropfen Lavendelöl
3 Tropfen Rosmarinöl
2 Tropfen Thymianöl
2 Tropfen Zedernöl

macht neugierig. Hat eine von Euch das schon ausprobiert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 31.07.2015, 21:37 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 05:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2015, 13:44
Beiträge: 1557
Wohnort: Zwischen Rhein und Mosel
Ich! Riecht toll, aber eine Wirkung konnte ich nicht feststellen.

_________________
2a-F-ii / 80 cm SSS / 5,2 cm ZU
Ziellänge erst mal bis zur Hüfte(90cm)unendlichkeit/
Hellbraun mit Silberlingen/ab Ohren Farbleichen/ Seit März '14 färbefrei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Ich will es ausprobieren, wenn mein Haaröl von Khadi alle ist..... mal schauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 10:29
Beiträge: 767
Ich nutze es schon lange, mehr oder weniger regelmäßig. .. in letzter Zeit weniger
Als TrägerÖl nehme ich das Khadihaaröl.

_________________
aka Mela = 1b F/M ii
ZU: 6,5 cm (tiefer Zopf)
76/77 cm (SSS)

Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

Fotoblog
FeenWelt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
MelliFee, wie war das so von der Wirkung und der Anwendung her?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 02.08.2015, 09:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 10:29
Beiträge: 767
Das ist natürlich schwer einzuschätzen, weil man ja keinen Vergleich hat, aber ich hatte schon den Eindruck, dass es den Neuwuchs angeregt hat. Es gibt da auch eine Studie zu. Ich fand es auch angenehm auf der Kopfhaut. Bei mir hat es aber am Folgetag stets zu erhöhtem HA geführt. Ich bin aber der Ansicht, dass dies Folge des Einmassierens ist und es sich dabei um Haare handelte, die ohnehin bald ausgefallen wären. Das mit dem feuchten Handtuch war mir zu umständlich, das habe ich nur ein oder zweimal ausprobiert.

_________________
aka Mela = 1b F/M ii
ZU: 6,5 cm (tiefer Zopf)
76/77 cm (SSS)

Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

Fotoblog
FeenWelt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 27.10.2015, 16:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Sodele, inzwischen ist es nachgebaut, in eine Pipettenflasche gefüllt und in die Routine integriert, woran die Preispolitik von Khadi nicht unschuldig ist.
Und es funktioniert super! Anstatt der empfohlenen 10 Minuten massiere ich zwar kürzer, trotzdem nehmen meine Haare und meine Kopfhaut es dankbar an.

Dosierung ist dank Pipettenflasche auch sehr easy und das Öl hält dadurch wirklich lange, da man wenig verbraucht.

:-) und Schatz ist auch angetan. Endlich kein krautiger Khadigeruch mehr, der seine Nase beleidigt. Ein Rundumerfolg sozusagen.


Zuletzt geändert von rabenschwinge am 22.12.2015, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 03.11.2015, 23:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 21:45
Beiträge: 53
Wohnort: Flachland
Ich habe es vor einem 3/4 Jahr angerührt in einer Haarausfallphase. Leider gab es keine Verbesserung. Aber der Deckel hat SE auf der Kopfhaut und da hat es ihm eine gute Erleichterung gebracht.

Allerdings bei Feen, konnte ich es nicht gut dosieren. Abends aufgetragen, mußte ich dann doch morgens waschen. Und täglich waschen, wollte ich möglichst vermeiden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 04.11.2015, 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Naja, bei meiner PSO möchte ich keine Experimente von wegen jeden Tag waschen eingehen.... von daher nutze ich es in meinem üblichen Waschrhythmus von vier Tagen als Prewash-Kur und bin damit sehr glücklich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 20.07.2017, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
*pust* *hatschi* lang nicht mehr hier gewesen...

Ich verwende das schottische Haaröl immer noch, hab allerdings die Zusammensetzung für mich geändert. Trägeröl ist für mich ein Gemisch aus Sesam-, Mandel- und Rizinusöl und das Basisöl ist Avocadoöl, welches ja gern als Begleiteröl eingesetzt wird. Damit fahre ich sehr gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 20.07.2017, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2015, 23:45
Beiträge: 773
Wohnort: Schweiz
Und was bewirkt es genau? Auf dieses Öl bin ich schon lange neugierig

_________________
2c- 3a je nach Laune F ii SSS, 111 cm Klassiker erreicht, auf zur Kante :sport:

Wer im Regen nicht mit mir tanzt, wird im Sturm nicht bei mir sein,
Und wer im Sturm nicht bei mir ist, den brauch ich nicht bei Sonnenschein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 22.07.2017, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Avocado ist von seinen Eigenschaften so, dass es Wirkstoffe schneller und tiefer in die Haut begleitet als andere Öle. Das hatte ich zuerst mit meiner Pflege für die Schuppenflechte getestet, was überraschend gut funktioniert, und nutze es jetzt auch für das schottische Haaröl.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schottisches Haaröl
BeitragVerfasst: 23.07.2017, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2015, 23:45
Beiträge: 773
Wohnort: Schweiz
Wachsen davon die Haare schneller, dichter? Ich bin da echt neugierig

_________________
2c- 3a je nach Laune F ii SSS, 111 cm Klassiker erreicht, auf zur Kante :sport:

Wer im Regen nicht mit mir tanzt, wird im Sturm nicht bei mir sein,
Und wer im Sturm nicht bei mir ist, den brauch ich nicht bei Sonnenschein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Balea Professional Oil Repair Haaröl
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Lavera Natural Shine Haaröl
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: joeymc
Antworten: 0
ALVERDE Haaröl Mandel-Argan
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: Anonymous
Antworten: 15
Khadi Vitalisierendes Haaröl
Forum: Gekaufte Kosmetik
Autor: rabenschwinge
Antworten: 8

Tags

Bier, Haar, Job, Rezept

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz