Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 16:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kokosöl
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 17:28 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 21:43
Beiträge: 774
Wohnort: Karlsruhe
Hey ihr!

Da ich in letzter Zeit sehr häufig zu meinem Kokosöl greife und es inzwischen beinahe als heiligen Gral bezeichnen würde, wollte ich ihm hier mal einen Thread widmen.

Für mich hat es sich bewährt, bei trockenen Spitzen einfach auf/in die trockenen Haare etwas Kokosöl zu geben. Bevorzugt am Abend vorher - dann ist es bis zum nächsten Morgen eingezogen und die Haare wunderbar weich und auch besser kämmbar (glatter?). Es fehlt einfach dieses Trockenheitsgefühl, das die Haare sonst leicht aufplustern lässt und mir das Kämmen sonst ein paar Tage nach der Wäsche erschwert.
Auch als letzten Schliff für die Frisur mag ich es gerne, einfach ein bisschen über die Zopfquaste und das untere Drittel des Zopfes gestrichen.

Ich hatte ohne Öl früher öfter Probleme beim Flechten, wenn es darum ging, Haar hinzuzunehmen (also bei Franzosen, Holländern und ähnlichen Zöpfen), weil mir die Haare in den Spitzen und Längen sofort verklettet sind und sich kaum trennen ließen, erst recht nicht nur mit einer Hand (die andre musste ja die Stränge halten) - Flechten mit Haarzunahme war quasi unmöglich. Dagegen scheint mir Kokosöl am Tag zuvor zu helfen - die Haare lassen sich viel einfacher wieder trennen und Flechten ist endlich wieder möglich! (Dank des Öls konnte ich endlich den Holländer üben und kann ihn inzwischen, auch an Classics habe ich mich mit geölten Spitzen und Längen gewagt - mit Erfolg.)

Ich liebe Kokosöl momentan zum Nachölen oder den Spitzen wieder etwas Feuchtigkeit/Elastizität zu geben! :liebe: Meine Haare saugen es begeistert auf. ;D

_________________
[ 1cMii | Klassische Länge ]
[ ★ Das Langhaarwiki! ★ ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 24.11.2009, 17:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2009, 21:04
Beiträge: 135
Wohnort: Frankfurt am Main
Kokosöl ist auch mein heiliger Grahl. Bisher mit Abstand das Beste, was ich als Längen-/ Spitzenpflege ausprobiert habe (und das ist 'ne Menge ;-) ), nicht mal mein schöner selbstgemixter Sptzenbalsam kann da mithalten. Allerdings saugen meine Haare es nicht völlig auf, wenn ich zu viel erwische, werden sie strähnig und bleiben es auch weitgehend. Dafür glänzen sie dann aber sehr schön ;-)

Ich benutze übrigens immer das Kokosöl zum Kochen aus dem Reformhaus (mein jetziges ist von BioPlanète). Das finde ich preislich mit knapp 5 € für 200 ml ganz erträglich, weil es sehr ergiebig ist. Über das spezielle Haarpflege- Kokosöl (z.B. von Logona) kann ich daher nichts sagen, das ist deutlich teurer und mit meinem bin ich vollauf zufrieden. Erfahrungen damit würden mich aber natürlich trotzdem interessieren, man weiß ja nie...

_________________
Liebe Grüße,
Nelke


1 b C iii dunkelblond, teilweise rötlich (Natur)
nächstes (Zwischen-)Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 22:27 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 21:43
Beiträge: 774
Wohnort: Karlsruhe
Ich glaube, dass das Logona Kokosöl gar nicht so viel anders als "normales" Kokosöl wirkt. Die Inhaltsstoffe bestehen größtenteils aus Kokosöl, dazu ein bisschen Vitamin und Konservierungs-, sowie Duftstoffe (wenn ich das richtig in Erinnerung hab). Kann mir nicht vorstellen, dass man da so viel Unterschied merkt, aber vielleicht hat ja jemand schon mal den Vergleich gezogen?

Ich hab auch nur ganz schlichtes Kokosöl aus einem Selbstrührerladen hier in Karlsruhe:

Bild
"kalt gepresst aus ökolog. Anbau mit verführerischem Aroma"

Davor hatte ich ein bisschen zum Probieren aus einem Wanderpaket, ich glaube, das war damals von Spinnrad. Einen Unterschied hab ich nicht bemerkt.

_________________
[ 1cMii | Klassische Länge ]
[ ★ Das Langhaarwiki! ★ ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.11.2009, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2009, 19:49
Beiträge: 2686
Wohnort: Wien
Ich hab das Monoi de Tahiti von kosmetikmacherei.at und liebe es heiss und innig... Is eigentlich eh fast das einzige Oel, das ich fuer die Haare verwende (und fast leer, brauch bald Nachschub^^).

Ich nutz es im Winter fast jeden Abend in Miniminiminimengen, zum Entwirren und Nachtzopf flechten (trag die Haare aber immer hochgesteckt oder geflochten), wobei ich ca einmal pro Woche wasche und man durchaus auch nach der Waesche noch merkt, dass die Haare geoelt waren.

_________________
2b/c/M/ii/iii, ~117cm (Klassisch)
Ziel: Knie, wellig. :)

Ihr dürft mich gerne Tela nennen :hula:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 09:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009, 16:58
Beiträge: 2940
Kokosöl ist auch mein absolutes Lieblingsöl! :liebe:

Ich benutze es schon seit Anfang meiner Haarzüchterzeit und werde es auch weiterhin benutzen. Kein anderes Öl macht so weiche und glänzende Haare. Außerdem ist es sehr sparsam im Verbrauch und duftet einfach himmlisch.

Anfangs hatte ich immer Palmin genommen, was von der Wirkung her genauso gut ist. Das Logona-Öl hatte ich dann nur wegen des tollen Duftes gekauft. :shy:


Das Öl mache ich mir in die Haare, wenn sie gerade fertiggetrocknet sind (meist ist dann ja noch eine gewisse Restfeuchtigkeit drin). Aber auch im ganz trockenen Haar verwende ich es oft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 11:11 
Offline

Registriert: 03.05.2009, 18:33
Beiträge: 927
Wohnort: D / UK
Ich mag Kokosöl auch, ich verwende aber auch das zum Kochen. Das von Logona ist mir zu teuer. Meines riecht gut und macht die Haare weich, was will ich mehr.

Edit: Ich habe nachgeguckt. Ich habe auch das von BioPlanete, meines hat aber nur 4,50€ gekostet. Ist auch aus dem Biosupermarkt.

_________________
LG
Teufelchen

1a F-M ii (8cm) Klassiker mit FTE

auf dem Weg zur Kniekehle


Zuletzt geändert von Teufelchen am 25.11.2009, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 12:16 
ich hab auch das bio-planete-dings fuer 5euro ausm bioladen (riecht auch gut, was habt ihr denn?) . ueberwiegend benutze ich es zum kochen, aber auch fuer die haare hat es sich als gut erwiesen - ich hab den quasi-leeren topf zum mit-haaren-auswischen in mein Zimmer genommen ;) gefaellt mir an sich gut, besser als die meisten oele die ich sonst probiert habe - trotzdem ist meine allererste wahl meistens sheasahne, und die ist mit jojoba odert traubenkern angemischt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009, 16:58
Beiträge: 2940
Schattentanz hat geschrieben:
ich hab auch das bio-planete-dings fuer 5euro ausm bioladen (riecht auch gut, was habt ihr denn?)

ich wollte auch ganz normales Bio-Kokosöl kaufen, aber keine der Verkäuferinnen konnte mir sagen, ob das auch nach Kokos riecht (hatte gelesen, dass nicht alle unraffinierten Kokosöle duften), also hab ich das von Logona genommen. :shy:

Ich bin ein Geruchsmensch... :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.11.2009, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2009, 21:04
Beiträge: 135
Wohnort: Frankfurt am Main
Also ich gestehe, dass ich manchmal einfach nur das Glas aufmache, um dran zu schnüffeln... ;-) Riecht einfach so gut!

_________________
Liebe Grüße,
Nelke


1 b C iii dunkelblond, teilweise rötlich (Natur)
nächstes (Zwischen-)Ziel: Taille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.01.2010, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 14:30
Beiträge: 57
Ich hab ein ganz schnödes Glas voll aus dem Asialaden und bin froh, dass es fast gar nicht riecht (mein Freund hasst Kokos.... und ich bin auch kein Fan mehr, seit ich an meinem 17. Geburtstag eine Familienpackung Rafaello allein geleert habe :embarrassed: )

Äh, Edit und Sinn des ganzen Posts: Nach einigem Rumprobieren ist meiner Meinung nach auch Kokosöl das Mittel der Wahl für die Spitzen. Habe seitdem fast gar kein Spliss mehr!

_________________
1c M iii / 83,5 cm SSS (Yippie, Taille!)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 03:40 
Ich benutze das Logona Kokosöl in der letzten Zeit wieder vermehrt und bin seitdem wahnsinnig zufrieden damit. Es macht meine Haarspitzen wunderbar weich und zieht nach dem Waschen einfach großartig ein. Damit konnte bis jetzt noch kein anderes Öl mithalten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.06.2010, 23:09 
Offline

Registriert: 29.04.2010, 21:37
Beiträge: 1093
Wohnort: Schweiz
Ich komme mit Kokosoel nicht gut klar.

Einmal funktioniert es und beim nächsten mal trocknen meine Enden davon völlig aus.

Ich habe mal gelesen das in Kokosoel Proteine drin sind und vermute das dies die Ursache dafür sein könnte warum ich damit nicht gut klarkomme.

Mein Haar hat einfach etwas gegen zuviel Protein von aussen.

_________________
Haartyp:1cMii/ iii (10cm Zopfumfang)
Länge nach SSS:125 cm Klassisch+
Haarziel: MO und später eventuell nochmal Knielang mit möglichst starken Enden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2010, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 14:53
Beiträge: 127
Wohnort: Schweinfurt
Meine Haare lieben Kokosöl nach der Wäsche: Schön leicht und zieht gut ein :D

Und Proteine sind hier immer seeehr gerne gesehn ;)

_________________
1c/2aFiii 80cm SSS Anfang April '10
Monatliche 0,5cm Trims
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2010, 06:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2010, 18:51
Beiträge: 77
Wohnort: zwischen HH und HB
Ich habe das Monoi tiare vanille und Kokosöl (was man auch essen kann) aus dem Reformhaus.
Das Monoi ist oft nicht reichhaltig genug für meine Haare, besonders im Winter. Im Sommer liebe ich diesen Duft.

Silbermond hatte drüben mal irgendwo verlinkt, dass Kokosöl in die Haarstruktur eindringt (im Gegensatz zu anderen Ölen).

_________________
2c-3aMii*Umfang gut 6cm*PHF Brauntöne
waschen mit Seife
Etappenziel: 85 cm nach SSS (Taille)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 09:50
Beiträge: 253
Ich liebe mein Kokosöl.
Naja, zumindest seitdem ich rausgefunden habe, wie meine Haare es mögen.

Im trockenen Haar angewendet wurde es schnell zu klätschig weil überdosiert. Im nassen Zustand reingeschmiert wurden die Haare nach dem Trocknen...trocken.

Ich nutze es nun als Leave-in. Wasser (oder Lavendelhydrolat) in eine Sprühflasche, ein wenig Kokosöl dazu und zwischendurch in die Haare sprühen. Wirkt bei mir auf diese Weise Wunder.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2010, 19:01
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg
Reines Kokos hat bei mir auch nie funktioniert (wenn da allerdings Proteine drin sind, weiss ich auch warum, geht nämlich eher nicht).

Im Spitzenbalsam light und mit Lanolin gemischt für Klettstellen funzt es aber super!!
Ich habe das normale Blockkokos was ich eh zum braten nehme :cool:

_________________
VG Heike


2c-M-i-ii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 09:50
Beiträge: 253
Narnia...auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
Wie mischst du denn das Kokosöl mit dem Lanolin...sprich in welchem Verhältnis?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2010, 19:01
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg
direkt auf dem Finger :D

meist so halb/halb je nachdem ob schwerer oder nicht, also einfach mit je einer Fingerkuppe in die Dose und dann verreiben und in die SPitzen :ja:

Ist mir irgendwann vor ein paar WOchen spontan eingefallen

_________________
VG Heike


2c-M-i-ii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 09:50
Beiträge: 253
Öhm...*lacht*
Gut, dann teste ich das mal...wollte eh Rohstoffnachschub bestellen, dann wandert das Lanolin mal brav mit ins Körbchen.

Danke für den Tipp..ich berichte mal, sobald ich es getestet habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2010, 19:01
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg
Ja super mach das mal - ich kenne ja deine Haare nicht und vielleicht kannst du dann auch was mit zu schreiben ;)

_________________
VG Heike


2c-M-i-ii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010, 09:21
Beiträge: 100
ich benutze das auch sehr gerne :) Am liebsten nehme ich Öl um es nach dem Waschen in den noch sehr nassen Haaren zu verteilen, macht alles schön weich und glänzend! Aber beim Kokosöl geht es sogar bei trockenen Haaren :) Zieht alles schön ein.

Das von Logona hatte ich auch mal, roch sehr gut irgendwie nach Bounty, nur nach einem Tag in den Haaren roch es dann .....nach alten Bounty. Bäääh.

Ich benutze es aber eher im Sommer, wenn es flüssiger ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 12:39 
Offline

Registriert: 03.05.2009, 18:33
Beiträge: 927
Wohnort: D / UK
ich habe es zwar schon ein paar mal im Forum geschrieben, aber nasse Haare ölen ist gar nciht gut.
Durch das Ölen der nassen/feuchten Haare verhindert ihr das abtrocknen der Haare und dadurch sind sie länger empfindlich.
Grundsätzlich sollte man Haare so kurze Zeit wie möglich im nassen/feuchten Zustand halten.

Öle sind die Feuchtigkeit des Haares, Sebum ist nciht umsonst ölig.

_________________
LG
Teufelchen

1a F-M ii (8cm) Klassiker mit FTE

auf dem Weg zur Kniekehle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2010, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010, 09:21
Beiträge: 100
Hm, da habe ich so noch nie drüber nachgedacht, aber ich komma damit sehr gut klar.

Es lässt sich so einfach besser verteilen. Ich mag auch immer das Ergebnis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010, 05:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2010, 19:01
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg
Naja da gibt es ja unterschiedlich Erfahrungen , aber ich kann das auch garnicht machen. Wenn ich Öl oder was auch immer im nassen Haar verteile dann ist es meist zuviel bzw. ungleich verteilt :tot:

_________________
VG Heike


2c-M-i-ii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2010, 08:54 
Offline

Registriert: 03.05.2009, 18:33
Beiträge: 927
Wohnort: D / UK
Wissenschaftlich gesehen ergibt es einfach wenig Sinn nass/feucht zu ölen.

_________________
LG
Teufelchen

1a F-M ii (8cm) Klassiker mit FTE

auf dem Weg zur Kniekehle


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz