Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 19.02.2019, 15:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alpenlandkunst-Forken - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 12:29 
Shopwebsite: http://www.alpenlandkunst.de/
Dawandashop: http://de.dawanda.com/shop/Alpenlandkun ... p_products
e*ay: http://stores.e*ay.de/Alpenlandkunst/Ka ... 34.c0.m322

Jetzt meine Fragen:
- hat schon mal jemand da bestellt? (Die Netzwerkerinnen äußerten sich sehr positiv.)
- wie sitzen die Schätzchen bei iii-Haar? Gehen die überhaupt richtig da rein? Die Zinkenabstände scheinen mir nicht wirklich groß... Und im entsprechenden [url]LHN-Thread[/url] scheinen sich nur i- und ii-Haartypen geäußert zu haben...
- hat jemand ein custom made Förklein bestellt? Mir wären die Standardforken nämlich zu kurz. :rolleyes:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 29.07.2013, 12:29 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:07 
also ich habe mir mal 3 forken über dawanda von ihm bestellt; die sind wirklich super. ich habe jetzt leider mit den ganzen i-bezeichnungen null erfahrung... kann halt nur was über die verarbeitung etc. sagen, die wirklich großartig ist.
eine der forken sah auf den fotos auch viiiiel kleiner aus als in wirklichkeit. (bei meiner haarlänge schon fast zu lang)
was ich so gelesen habe, scheint es ein wirklich ganz netter zu sein, der auch wirklich auf kundenwünsche eingeht.
die lieferung war auch ultra-schnell, super verpackt etc., und das preis-leistungs-verhältnis kann sich auch sehen lassen.

also ich kann nur positives berichten.

(mein mann hat die forken sogar als vorlage genommen, um mir selbst welche zu basteln. *hüstel* naja, der versuch war da... und es war ja lieb gemeint...)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:20 
Danke dir!
(i = dünnes Haar, weniger als 5 cm Zopfumfang [ZU]; ii = normaldickes Haar, 5-10 cm ZU; iii = dickes Haar, ab 10 cm ZU. Ehrlich gesagt halte ich i für das normalste Haarvolumen, wenn ich mich in Moers so umschaue.)
Ja, der soll wohl menschlich ganz zauberhaft sein. 10 cm für ne Forke schien mir zu kurz, selbst wenn damit nur die Zinkenlänge angegeben sein sollte. Ich denke, ich schreib den guten Mann mal an - teuer sind die Dinger ja nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:28 
danke für die info... ich selbst mess' ja nix, da kommt bei 5 verschiedenen messungen 5 mal was anderes raus....

klar, schreib den doch einfach mal an. und ich muss sagen, was das preisliche angeht, ist der mann echt top, da die teile wirklich gut verarbeitet sind (geschliffen bis ins kleinste eck, da reisst man sich kein einziges haar aus) und die preise für die qualität wirklich unschlagbar. übrigens: meine angeblich 10-cm-forke war in wirklichkeit auch fast 13 cm lang.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:32 
Das ist guuuut. :cool:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:49 
Ich hatte mal in WP eine drinnen, die war ziemlich unsauber verarbeitet, die Zinken waren rauh, viel zu eng und kaum ins Haar zu bekommen. Ich hab sie erstmal gründlich nachschleifen und überarbeiten müssen.

So eine wars: http://de.dawanda.com/product/48579922- ... andgemacht


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:58 
Oh, das ist ärgerlich. Krüppelforken habe ich erst aussortiert. Vllt. hast du ein Monatgsmodell erwischt?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 13:59 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 14:20
Beiträge: 2710
Die Forken sind aber teilweise ganz schön schief. Ich weiß dass es nicht jedem auffällt und es auch nicht jeden stört, aber mich macht sowas total nervös, wenn ich es sehe. :heul: Ich bin beruflich vorbelastet. Die Abstände zwischen den Zinken sind nicht identisch, die Zinken haben teilweise einen Buckel oder der Schwung ist links anders als recht. :stumm:

Die sind nicht so sorgfältig gearbeitet wie die Forken von Kerri oder Odi! :ja:


Edit: Odi war schneller! Das kommt davon, wenn man sich noch zwischendurch ein Müsli anmischt. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 14:00 
Hmmm, dann lass ich es. Wie gesagt, ich hab meine Krüppel erst aussortiert. Dann lieber ein paar Euro mehr und was gescheites.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 14:13 
echt?!?

also meine sind alle total gleichmäßig, nix schief, keine knubbel, nichts rauh.... das ist ja seltsam...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 14:20 
Hmmm....


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 16:02 
Hmm, vielleicht hab ich echt ein mieses Modell erwischt. Deswegen wars warscheinlich auch im WP. Aber Sagi, die Forken sind auch nicht wirklich stabil. Hab schon von Haar frisst Forke gelesen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.07.2013, 16:06 
Uh, nee... das hat schon ganz andere Kaliber verschlungen... :lach: (Bunheads und Scroos zähl ich schon gar nicht mehr)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2010, 19:16
Beiträge: 177
für mich sind die zinken leider zu eng zusammen bei den modellen, die ich probiert habe. da geht nix.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 10:37 
Ne, dann hat sich das auch für mich erledigt! Aber nach dem frenetischen Jubel drüben wollte ich auch mal eure Meinungen hören... :ja:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 10:48 
...na da scheine ich hier wohl wirklich als einzige die einzigen 3 nicht krummen, tragbaren, stabilen und gut geschliffenen bekommen zu haben, die der gute mann jemals hergestellt hat.... aber ich hab ja nur "zwischen apl- und bsl-gewurschtel", da kommt jede forke durch.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 11:01 
Nö, drüben war ja auch Begeisterung pur. ;D
Die scheinen nur einfach nicht für Überlängen oder iii geeignet zu sein.
Wenns für andere Längen und Haarvolumen passt, ist das doch super - die Forken sind zumindest für mich als Laien recht hübsch, sie sind aus einheimischen Hölzern (:gut:), nicht teuer und werden auf Wunsch auch eingefärbt. Es passt halt nur für große Dutts nicht (mehr). ;D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2011, 17:03
Beiträge: 1361
ich find, auf den bildern sehen die zinken so dünn und spitz aus. würd ich nicht ausprobieren wollen, auch wenn die günstig sind.
aus einheimischen hölzern find ich super. er hat aber auch tropenhölzer im angebot (mahagoni, teak, padouk).

_________________
2cFii, 100 cm nach SSS, zustand nach HA

silberlinge bis zum schlüsselbein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.08.2013, 12:23 
Ich würde zu Kirsche tendieren, Kirschholz find ich schick. Wobei mich die Möglichkeit, bunte Holzforken zu bekommen, auch gereizt hätte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 17:38 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 14:20
Beiträge: 2710
Habe den Thread im LHN mal gelesen, ein paar Stimmen für "schief" und "zu dünn" oder "spitz" gab es schon, die gingen nur in dem Begeisterungssturm unter. Im Netzwerk ist auch der Hersteller registriert habe ich gesehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 18:04 
Wobei, "schief" ist für viele bei dem Preis verhandelbar :lach: , und wer einen relativ kleinen Zopfumfang oder noch nicht soooo viel Länge hat, kommt sicher auch mit kleinem Zinkenabstand klar bzw. freut sich vielleicht sogar drüber, ne gutsitzende Forke zu haben (könnte ich mir denken).
Spitz ist für mich als Dremelbesitzer nicht das Schlimmste. ;D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 18:14 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 14:20
Beiträge: 2710
Ja, ich denke auch, dass nicht alle dieses "schief" sehen. Ich bin da sehr empfindlich, ich kann fast gar nichts an handwerklichen Sachen kaufen. Und mir ist der Preis dann egal, schief ist schief. Es gibt organische Formen, da stört mich das nicht, weil gewollt. Aber eine strenge und geometrische Form muss dann auch gerade sein, wenn der Hersteller nicht dazu in der Lage ist, sollte er es lieber sein lassen. :D

OT:
Meine Mutter wollte mal ein Bild in einer Galerie kaufen und ich musste mit, wg. zweiter Meinung. Das Bild hatte sie schon ein paar Tage vorher ausgesucht. Mein erster und spontaner Kommentar: "Schön, aber schief gerahmt!"
Die Galeristin und meine Mutter meinten, das wäre nicht schief. Weil ich darauf Bestand und meinte, ich könnte meine Eltern dann nicht mehr besuchen, wenn so eine schiefes Bild über dem Sofa hängt, wurde nachgemessen. Ich hatte Recht, auf einer Breite von 1,2m war die rechte Seite um 2mm tiefer. :lach: Es wurde dann neu und gerade gerahmt. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2013, 18:19 
:lach:

Für mich ist ungewollt schief auch nichts mehr - ich hab die Kerri-Forke als Goldstandard.
An gewollt Asymmetrischem habe ich die Klaue, die auch sehr gut verarbeitet ist.
Organische Formen (wie die Ironsinthefirefine-Forken) sind wieder eine Klasse für sich. Sie gefallen mir, stehen mir aber m. E. n. nicht.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2013, 16:43 
Hier eine Forke von Alpenlandkunst von einer Freundin, die geht nur ganz schwer in den Dutt, ist rauh, vor allen die Zinken innen sind überhaupt nicht abgrundet und stumpf. Ich werd sie jetzt diese Woche bearbeiten und glattschleifen, hoffentlich geht sie dann besser in die Haare.

Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2013, 16:44 
Ärgerlich, denn die Form ist wirklich schön. :/


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Stein Cabochons für (lilla Rose) U-Pins und Forken
Forum: Hilfsmittel und Handwerkszeug
Autor: Eillets
Antworten: 1
Sammelfred "Ungewöhnlich geformte Forken und Stäbe"
Forum: Hilfsmittel und Handwerkszeug
Autor: Anonymous
Antworten: 33

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz