Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 11:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.2015, 22:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2015, 22:50
Beiträge: 182
Mit meiner jetzigen Länge mach ich entweder einen oder 2 Flechtzöpfe, schön weit seitlich, damit nix stört. Bis auf ein paar Strähnen, die sich etwas lösen, hält das auch ganz gut. Es bringt auf alle Fälle so viel, dass ich schneller und problemloser durchkämmen kann morgens und mir somit auch weniger Haare aus- oder abreiße.

_________________
Definitiv blond , irgendwo zwischen 1c/2a und mit nem ZU von ca. 8,7cm, mit rauswachsenden Stufen bis BSL ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.01.2015, 22:39 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2015, 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2015, 12:43
Beiträge: 42
Eine Nachtfrisur bringt mir gar nichts.
Ich kann mit Dutt, egal wo der sitz, was es für einer ist und wie ich ihn festmachen (Forke, Ficcare, Haargummi, Flexi etc.), nicht schlafen. Da drückt und ziept alles.
Geflochtene Sachen gehen gar nicht. Das verfilzt so derb im Nackenbereich, dass ich da morgens richtig Mühe habe, sie zu kämmen.
Tücher und CO. probiere ich erst gar nicht, da ich ansonsten täglich waschen müsste. Meine Haare fetten so schon sehr schnell und mit einem Tuch auf dem Kopf würden sie noch schneller fetten. Das ist echt nicht schön.
Ich schlafe also mit offenen Haaren. Wenn ich es nicht vergesse (ja das tue ich ab und an :shy: ), dann lege ich sie mir übers Kopfkissen. Also diese Puma-Methode.

_________________
zwischen 85-90cm nach SSS
1c/2a M ii ca. 6cm ZU

Sei wie die Sonnenblume
Folge nicht dem Schatten,
sondern wende dich dem Licht entgegen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.01.2015, 00:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 00:36
Beiträge: 36
In erster Linie bringt sie mir, dass ich lerne mir selbst was zu flechten (mach das erst seit knapp zwei Wochen und mein Hirn knotet nicht mehr :P). In zweiter Linie bilde ich mir ein, dass ich sie morgens besser mit den Fingern durchkämmen kann und da mir das grade reicht seh ich keinen Grund da mit Kamm oder Bürste ran zu gehen :)

_________________
Roses are red,
Violets are blue

I'm planting E.coli and thinking of you <3


1b oder c, M, ii (ZU ~9,5) | 66cm nach SSS (30.1.15)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.01.2015, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2015, 16:15
Beiträge: 118
Definitiv leichteres Durchkämmen! Habe als Seiten/Bauch-Schläferin den Zopf meist irgendwo. Die ersten Nächte nach dem Waschen nehme ich die Haare mit einem Tuch zusammen. Also alle Haare auf das Tuch und dann die Längen einwickeln. Schwupps hat man einen Pferdeschwanz. Und irgendwann geht es zu Flechtsachen über, weil ich das Nachts am Besten üben kann :mrgreen: dabei entstehen auch Hollizosen (gerade Anzahl mach halb Holli, halb Franzose :kicher: ) oder eben richtige Flechtzöpfe, die dann auch ab dem Nacken in Seidentücher verpackt werden. Der Schutz für den Ansatz hält bei mir ohne Schmerzen eh herrlich wenig. Ich schlafe einfach unruhig. Damit fahre ich eigentlich ganz gut. Dutts fallen sowieso nach ein paar Drehungen zusammen

_________________
2aMii; ZU 8cm (mit Pony ~8,73cm), 102 cm SSS (10.01.'15)
Nächste (grobe) Ziele: midbutt [√], classic [ ], mid thigh[ ], knee [ ], FTE [ ] -> Noch viel zu tun!
Wonderkumi im Einsatz! Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 21:11
Beiträge: 2102
Wohnort: HR
Ich flechte mir jeden Abend einen Engländer, außer ich habe die Haare noch vom Tag geflochten. Ich kann sie morgens besser Kämmen und wenn ich sie mal öle, schmierts nicht so rum. Den Zopf werfe ich dann übers Kopfende, weil ich auf dem Invisibobble Knubbel nicht schlafen kann, das tut weh. Bin Seiten- und Bauchschläfer. Dutts zerfallen nach einem Mal umdrehn.
Zur Zeit überlege ich, welche Frisuren man ohne irgendeine Form von Haargummis in meinen recht glatten Haaren zum halten bekäme.

_________________
1c(?)Mii, rot-blond
93cm SSS, Ziel: Steiß oder Klassik
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 17:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2015, 12:29
Beiträge: 68
Ich trage nachts einen hohen Dutt, meine Haare würden total zerwuseln, wenn ich sie offen ließe. Engländer klappt längenmäßig noch nicht....

_________________
2a-b, Fii,
Schulter (x) CBL (x) APL (x) BSL ( ) Midback ( )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.02.2015, 02:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2015, 19:12
Beiträge: 288
Ich trage Engländer, wenn ich gerade Splisspanik habe, gerne auch mit Seidentuch, aber nicht immer (nein, ich bin kein Haarsklave, und ich finde einfach keine 100% bequeme Art, das Tuch zu befestigen) - Grund: Haare geraten mir sonst ins Gesicht, kitzeln und wecken mich - das ist nervig. Ich schlafe seit über 30 Jahren mit einem Engländer (ein Schelm, wer Arges dabei denkt) ud bin damit sehr zufrieden. Mein Saarländer kennt das auch nicht anders, das mit dem Tuch hat er noch nicht kommentiert, kann aber auch eine männliche Wahrnehmungsfehlfunktion sein :D

_________________
SSS 90 cm 2aMii
braun mit Rotstich und zunehmend silberweiß
Ziele: Läääänger mit volleren Spitzen, Glanz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2015, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Ich trag nachts gern Holli oder Holli Classics. Ganz einfach weil ich meine Haare nicht unter meinem Schatz wiederfinden möchte und sie mich nachts stören. Zudem verwursteln sie sich dadurch nicht und ich hab morgens kein Kammdrama.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.02.2015, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 20:31
Beiträge: 228
Wohnort: Freiburg
Ich trage auch meistens Engländer. Meine Haare sind dann leicht kämmbar am Morgen und auch die Pflege zieht irgendwie besser ein, wenn ich einen Zopf habe. Wenn ich nicht alleine schlafe, dann gibt es sowieso nur Zopf. Wenn ich sie offen habe, dann kann es sein, dass er drauf liegt (AUA)

_________________
2a F i-ii (5,9)

BSL-------->Midback-------->Taille (1.Ziel erreicht)-------->Stufen raus-------->Hüfte-------->Steiß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.03.2015, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2009, 20:49
Beiträge: 2686
Wohnort: Wien
Was bringt mir eine Nachtfrisur, hab endlich ne schnelle, nette Antwort gefunden. Sie verhindert das da:

Bild

:D

_________________
2b/c/M/ii/iii, ~117cm (Klassisch)
Ziel: Knie, wellig. :)

Ihr dürft mich gerne Tela nennen :hula:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
:bauchweh_vor_lachen: Stimmt auffallend!

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2015, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2015, 09:58
Beiträge: 177
Meine Nachtfrisuer ist ein Seidenhäubchen mit offenen Haaren drin reingewurschtelt. Es bringt mir seidige Haare am morgen die nicht verstrubbelt sind. Zöpfe mag ich nicht wegen der Wellen und Dutts mag ich nicht weil man die ja irgendwie befestigen muss und ich keinen Klammern oder so im Bett haben will.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.03.2015, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 16:35
Beiträge: 1108
Ich hab meine Nachtfrisur vom seitlichen Engländer mit Seidentuch auf Nautilus (ohne Stab/Forke) mit Seidentuch gewechselt.
Mein Seidentuch war ja schon eine Weile zu kurz für den Engländer gewesen, sodass ich ihn immer falten musste, mit Nautilus ist das nun gar kein Problem mehr und es ist noch einen Tick bequemer :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2015, 19:12
Beiträge: 288
Ich habe mir jezt endlich einen seidenen Zopfschoner genäht, der sich bequem am Zopf befestigen lässt (Band), der Zopf passt rein und ist morgens wie frisch gemacht - endlich problemloser Splisschutz! Man könnte auch die offenen Haare reintun, habe den Zopfschoner auf Zuwachs genäht - müsste mir bis Klassik passen ;)

_________________
SSS 90 cm 2aMii
braun mit Rotstich und zunehmend silberweiß
Ziele: Läääänger mit volleren Spitzen, Glanz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.03.2015, 00:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2015, 23:16
Beiträge: 16
Wohnort: Freiburg
Also mit dem seitlichen Engländer sind meine Haare morgens nicht nur kämmbarer, sondern sind auch nicht so trocken, allerdings habe ich momentan brutal viel Spliss und Haarbruch und bin mir nicht sicher, ob das nicht vielleicht vom Nachtzopf kommt.

_________________
1b Mii - 112 cm - 8,5 cm Umfang - Chamäleonblond - Ziel: optischer Klassiker
Bild

Opinions are like assholes, everybody's got one.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2015, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2015, 21:11
Beiträge: 2102
Wohnort: HR
Ich komme langsam an den Punkt, wo ich nicht mehr weiß wohin mit meinem Nachtzopf. Ich bin so ein Rollmops nachts, dass die Haare immer im Weg sind.
Ob sich ne Schlafhaube mit SE verträgt weiß ich nicht und Dutts fallen auch raus, weil ich Kopfschmerzen bekomme wenn ich drauf liege.

_________________
1c(?)Mii, rot-blond
93cm SSS, Ziel: Steiß oder Klassik
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2015, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 16:35
Beiträge: 1108
Eva,
bevor ich auf den Nautilus gewechselt bin, hatte ich immer einen seitlichen Engländer (mit Seidentuch drüber), den ich nach vorne auf den Bauch gelegt hab (hält am allerbesten, wenn man ihn ins Nachthemd/Schlafshirt steckt, geht aber auch als Nacktschläfer - nach kurzer Eingewöhnungszeit hab ich ihn einfach beim Umdrehen mitgenommen, davon bin ich gar nicht mehr aufgewacht).
Der Nautilus (ohne Haarschmuck!) stört mich aber auch nicht beim Draufliegen und durch das Seidentuch drüber halten die Haare gut, auch wenn der Dutt sich langsam auflöst.

Seide ist ja atmungsaktiv, wieso sollte das beim SE stören?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.2015, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
So ein Rollmops :rofl: bin ich auch, evalina. Mir hilft die Engländer-Puma-Methode: den Zopf oben über die Bettkante baumeln lassen. Da rotiert er brav um sich selbst.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 10:24 
Probiert habe ich flechtfrisuren und Dutts auf dem Kopf. Wirklich bringen tut das meinen Haaren nichts. Ich persönlich habe es aber als ordnend und tagesabschliessend empfunden, sozusagen als letzte Gewohnheit des Tages, mir eine nachtfrisur zu basteln. Das tat meinem chaotischen und unstrukturierten Geiste sehr wohl. Gewohnheiten muss ich mir sozusagen bewusst antrainieren (sie haben ja etwas beruhigendes, verlässliches an sich). Von Natur aus bin ich ein Luftikus und Springinsfeld, der jeden Tag immer alles anders macht.
Momentan schlafe ich mit offenen Haaren, sie sind ja noch sehr kurz.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2015, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2015, 23:16
Beiträge: 16
Wohnort: Freiburg
Also mit einer Ficcare und einem sehr hohen Dutt, kann ich auch schlafen, allerdings ist mir die Ficcare zu schwer und ziept dann. Letzte Nacht hab ich mir einen "Assi-Knödel" gemacht. Das ging komischerweise aber trotzdem waren die Haare nicht so schön durchfeuchtet und kämmbar wie nach dem Engländer. Ich habe auch schon überlegt ein Seidentuch mit einflechten statt drittem Strang, vielleicht schützt das auch etwas?!

_________________
1b Mii - 112 cm - 8,5 cm Umfang - Chamäleonblond - Ziel: optischer Klassiker
Bild

Opinions are like assholes, everybody's got one.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2015, 00:30
Beiträge: 30
Ich trage gar keine Nachtfrisur mehr, sondern lege die Haare oberhalb des Kissen ab. Da drückt und ziept nichts mehr und wegen der Länge und Schwere bleiben die Haare auch brav dort liegen, obwoh ich mich laut Aussage meines Bettnachbarn im Schlaf wie ein Brummkreisel verhalte. :gruebel:
Jedenfalls verfilzt nix, die Haare bleiben genauso kämmbar, wie vorher mit Zopf oder Knödel auf dem Kopf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 16:35
Beiträge: 1108
Habt Ihr denn alle kein Kopfteil?
Früher konnte ich das so machen, damals stand mein Bett frei im Raum und hatte nur ein flaches Kopfende (kaum höher als das Kissen). Aber seit wir ein Boxspringbett haben mit hohem Kopfteil, wüsste ich gar nicht, wo ich meine Haare da hinlegen sollte, die rutschen direkt zwischen Kissen und Kopfteil und spätestens bei der dritten Drehung bin ich scalpiert :lach:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2015, 00:30
Beiträge: 30
Doch doch :kicher:

Aber, ich bin erstens recht klein und schlafe 2. auf einem Nackenstützkissen. Darum habe ich immer Platz sowohl in der Höhe, als auch abstandstechnisch zum Kopfteil.
Die Haare liegen in der ca. 10 cm breiten Nische wie in ihrem eigenen Bettchen. ;)

In einem frei stehendem Bett hätte ich immer Bedenken, daß die Haare auf dem Boden rumschleifen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 16:35
Beiträge: 1108
Ich bin ja auch nicht so groß, aber ich rutsche immer (unbewusst) ganz nach oben ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Stimmt, Care, kein Kopfteil. Und ja, bei meiner Länge schleifen sie auf dem Boden rum. Diiiiiie Motivation, den Boden hübsch sauber aufzuwischen vom Schlafengehen. :mrgreen:

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 173 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eine Variation der Banane
Forum: Frisurenanleitungen
Autor: natt i nord
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz