Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 06:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wäsche - Womit? Eure Lieblinge.
BeitragVerfasst: 08.04.2009, 14:11 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 21:43
Beiträge: 774
Wohnort: Karlsruhe
Hey ihr,

Ich würde gerne wissen, womit ihr eure Haare (am liebsten) wascht. Welches Shampoo (oder Lavaerde, Seife, ...)? Spülung? Öl? Ich möchte konkrete Marken/Produkte/Rezeptnamen hören! ;)
Welche Routine hat sich bei euch bewährt und welche Produkte möchtet ihr nicht mehr missen?
Falls ihr es wisst, würde mich auch interessieren, ob ihr mit eher weichem oder eher hartem Wasser wascht/waschen müsst. Mir scheint nämlich, dass das auch einen nicht ganz unwichtigen Einfluss auf das Ergebnis und die Produktwahl (und was [nicht] funktioniert) hat.


Bei mir ist es ja so, dass ich dank Studium das weiche Wasser daheim verlassen musste und in Karlsruhe eher hartes Wasser habe. Da musste ich dann schnell feststellen, dass meine bisherige Pflegeroutine irgendwie nicht funktioniert.

Was ich dort als ganz gut empfunden habe, waren das Alverde Aloe/HIbiskus-Shampoo plus Alverde Zitrone/Melisse-Spülung (ich hoffe, die Nachfolgerspülung ist genauso gut, die hab ich noch nicht probiert) in die Spitzen/Längen (die scheint nämlich dank der leichten Waschwirkung zu helfen, dass meine Längen auf Dauer nicht ganz so blöd werden).
Unentbehrlich am Ende die saure Rinse (mit Essig).
Was Öl angeht, bin ich immer wieder am rumprobieren. Eine Zeit lang kam ich mit Kokosöl gut aus, dann war es Alverde Orange/Sandel-Öl und ein paar Mal hab ich Arganöl probiert. Bin noch unschlüssig. ;)

Wenn ich daheim bin, beim weichen Wasser, wasche ich meistens mit HES. Viel anderes hab ich seither nicht mehr probiert.
Früher kam ich auch mit Neobio Weizen/Ceramid-Shampoo gut zurecht, das hat aber beim letzten Versuch nicht mehr so recht gefruchtet. (Kann Shampoo die Waschwirkung verlieren, wenn's zu lange offen war?)
Alverde hat mir früher ebenfalls schon gute Dienste geleistet, damals noch das Birke/Salbei-Shampoo (die neue Rezeptur fand ich aber nicht mehr ganz so dolle). Vielleicht probiere ich das demnächst noch mal. Dank meiner Mutter steht es nun nämlich sowieso wieder im Bad. :)
Was Spülung oder Rinse angeht, kann ich bei weichem Wasser sehr gut ohne leben, die Rinse scheint da sogar eher auszutrocknen als zu helfen.
Geölt wurde ganz am Anfang mit Jojobaöl (war ok) und irgendwann dann Weleda-Haaröl (auch ok).

Generell nicht so gut fand ich Sheasahne - die hat mir in den Haaren einfach zu viel Staub angezogen. Vielleicht müsste ich da mal ein anderes Mischungsverhältnis (mehr Öl, weniger Butter) ausprobieren.
Wenn ich sie sparsam verwende, scheint es den Haaren allerdings zu gefallen. (Ist nur nicht ausreichend, scheint mir.)

_________________
[ 1cMii | Klassische Länge ]
[ ★ Das Langhaarwiki! ★ ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 08.04.2009, 14:11 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2009, 15:05 
Mein Favorit an Kaufshampoos ist und bleibt Alverde Olive-Henna, trotz des "stärkeren" Tensides ... schon allein den Geruch liebe ich, ich bin aber auch haarmäßig damit zufrieden, und meine Haare werden nicht zuu stark entfettet (was ich vor allem an den Spitzen merke). Entweder mit reinem Wasser oder mit etwas Tee angemischt in einer leeren Shampooflasche.

Selbstgemischt besteht mein Favorit aus Pfefferminztee, 2ml Cocostensid, 1ml Öl (Traubenkern oder Jojoba) und einem Spritzer Essig oder Zitronensaft. Ich muss mal rausfinden ob sich die Mengen auch noch halbieren lassen ... 1 ml Tensid müsste reichen, wenn ich das Öl auf 1/2 ml reduziere ...

Alverde Zitrone-Aprikose kann ab und zu mal, als Abwechslung wenn ich meine Protein zu brauchen.

Rinsen tu ich immer, mindestens mit kaltem Wasser, meistens auch mit etwas Essig, und am liebsten mit Schwarztee mit Apfelessig ..

Öl brauchten meine Spitzen lange nicht, ist auch gut so weil das immer hochwandert bei mir. Wenns mal nicht ohne geht kommt etwas Sheasahne in die Spitzen, das kriecht nicht so hoch und zieht gut ein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2009, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2009, 13:15
Beiträge: 212
mhh, über wasser habe ich mir noch nie so gedanken gemacht. früher habe ich jahrelang mit sehr hartem wasser gewaschen. nun bin ich umgezogen und hier ist es glaube ich etwas weicher.

mein lieblingsshampoo ist seit längerem das lottuseffekt-shampoo von bioturm. macht tolle haare und ist nicht ganz so heftig für die kopfhaut. conti (alverde a/h) benutze ich fast nur während der haarwäsche zum schutz der spitzen. danach gibts manchmal auch eine kur(die alverde als kur+öl, sbc als kur, marylin von lush oder lavera basic) auch alle anderen gerne mit nem schuss öl. ölkuren vor der wäsche lieben meine haare eh. ambesten sheabutter über nacht oder länger einziehen lassen.

ohne apfel-essig-rinse kann ich auch so garnicht. das muss ihrgentwie sein am schluss. nur kaltes wasser reicht bei mir nicht aus.

ölen tuhe ich täglich. bei mir wanderts auch hoch, zumindets wenns mal wieder :rolleyes: zu viel war. aber ohne werden meine blondierleichen sofort trocken. außerdem brauche ich unter dem öl min. wasser oder aloe vera gel.

@Schattentanz
warum mischt du shampoo mit tee? das klingt interessant.

_________________
1bFiii oder doch 1c? in der letzten zeit wellen die sich so...
Bild

Für Luzie und Karl -hier klicken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2009, 16:11 
Öhm, seit ich von Tee-Rinse gelesen habe und mal zu viel Tee hatte.
Ob es große Wirkung hat (außer dem supertollen Geruch) weiß ich nicht, aber zB Pfefferminz soll ja (auch in Rinse) die Kopfhaut beruhigen, also dachte ich schaden kann es nicht. Bei Schwarztee mag ich den farbverstärenden Effekt den es bei mir hat, aber auch das weiß ich nur von der Rinse sicher ... Im Shampoo ist es ehr so auf Verdacht - und weils gut riecht (das Selbstgemachte riecht ja sonst nach gar nix ..).

Oh, das mit dem Wasser hatte ich beim tippen schon wieder vergessen -
ich hab auch keine Ahnung über unsere Wasserhärte- oder Qualität. *schulternzuck*


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.04.2009, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009, 16:58
Beiträge: 2940
Lieblings-NK Shampoo ist das Blütezeit Bio-Mandel. Das Rosenshampoo ist auch gut, aber da mag ich den Duft nicht. Das nächste mal kaufe ich wieder das Mandelshampoo. :liebe:

An zweiter Stelle sind die Alverde Shampoos:
Aloe Hibiskus (das neue) und Henna Olive

Ach, fast vergessen: absolut toll war das Logona Ginko Repair
Aber ich benutze es wegen des hohen Preises nicht :/

Lieblings-KK-Shampoos:
Schauma Repair & Pflege (das alte)
Prinzessin Rosalea


Lieblings-Spülungen:

Santé Brilliant Care (zur Tiefenpflege)
Alverde Zitrone Aprikose (schicker Glanz, gute Kämmbarkeit)

Die Balea-Condis mag ich auch ganz gerne.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2009, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2009, 06:38
Beiträge: 10
Ich habe lockige, schwarzbraun getönte Haare, SSS 72 cm, 2C/3AMiii :)

Shampoo NK:
- Lavera Mangomilch Shampoo
super pflegendes Shampoo, leider mit sehr viel Alkohol konserviert

Shampoo KK:
- Bübchen Babyshampoo
milde Tenside

Bei Spülungen benutze ich verschiedene Spülungen im Wechsel. Das hat die beste Pflegewirkung auf meine Haare.

Spülung NK:
- SBC
die beste Spülung, mit der sich meine Haare unter der Dusche ent-
wirren lassen. Leider wirkt der hohe Alkoholanteil austrocknend. :rolleyes:
Ich benutze Sie daher nur ab und zu.

Spülung KK
- Swiss o par grüner Apfel
eine sehr gute Spülung ohne Silikone
- Schauma Bio Mandel
ohne Silikone aber mit Quats
- garnier ultra beauty Vanille
ohne Silikone aber mit Quats

Leider ist durch den hohen Alkoholanteil NK nichts für mich. :nein:
Mir sind im Endeffekt auch nur milde Tenside beim Shampoo und keine wasserunlöslichen Silikone bei der Spülung wichtig.

Öl:
- Kokosöl
- Jojobaöl
das sind die besten Öle für mich

Leave in:
- Aloeverasaft (100 ml)
- dest. Wasser (100 ml)
- Weizenproteine (10 Tropfen)

LG

Elisa

_________________
2cmiii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2009, 11:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2009, 15:17
Beiträge: 3958
Wohnort: Marburg
K, ich hab chemiegefaerbte Haare, die Struktur schwankt zwischen 1b bis 2a/b, je nach Laune, Wetter und vorhergegangener Pflege. Ich hab meinen Kopf so 1-2 mal die Woche unterm Wasser. Mit Shampoo wasche ich, wenn ich Laune habe oder es noetig ist. In letzter Zeit mache ich haeufiger Pseudo-CO, ich streiche den Condi nur in die Laengen und auf die Deckhaare. Ich spuele vor und nach dem Condi gut mit Wasser und rinse.

Shampoo:

- Ketozolin, fuer gegen Schuppen und Juckreiz, hat ein Polyquat mit drin, macht somit schoen flutschiges Haar. Das nehme ich unverduennt.
- Babydream Shampoo von Rossmann, macht sauber, glatt und glaenzend, ist supermild. Nehme ich verduennt.
- Lavaerde nehme ich auch gern, bisher hatte ich auch keine Probleme mit der Reinigungswirkung, Verkletten o.ae.. Ich mische die Erde mit Wasser, evtl. Aloe und auf jedenfall ein bisschen Oel an.
- Balea Anti Haarbruch Shampoo ist mein "ich muss mal wieder irgendwelchen Schmodder loswerden"-Shampoo. Stark verduennt angewendet und bloss nicht grossartig einwirken lassen.
- Wasser reicht haeufig auch um meine Haare sauber zu bekommen, ein Hoch auf knochentrockene Haut.
- Hibiskustee ist ein toller Shampooersatz. Imho bei der LHC gefunden in dem Indische Haarpflegethread. Tee ansetzen, ziehen lassen, uebern Kopp kippen, ausspuelen und sauber :)

Condis und Kuren

- Alverde Hibiskus Spuelung ist im mom mein Favorit, riecht dezent, pflegt schoen.
- SMT aus irgendeinem Condi, der grade da ist, Aloe und Honig.
- seltenst gibt es Oel oder Joghi/Quark

Rinse:

Gefiltertes Wasser mit Apfelessig, wenn ich zu faul bin oder es vergessen habe. Ansonsten gerne Schwarzer Tee, Rosmarin, Salbei, Gruener Tee, Rotbusch, Minze, Weidenrinde... Was ich ha;t grade so an Kraeutern und Tee in Kueche und Garten finde.

Leave In:

Diverse Oele, die in Kueche und Bad rumstehen. Bevorzugt im mom Jojoba und das Alverde Anti Cellulite Oel, weils so genial riecht.
Zwischendurch Neobio Henna Balsam Plus.
Balea Antihaarbruch Spitzenpflege, wenn ich die Haare offen trage, silihaltig ohne Ende, aber gut.

Zur Befeuchtung zwischendurch: Rosenwasser, dest. Wasser, Aloe im Sprueherchen.

*uff*, ganz schoen viel irgendwie... aber ich brauch die Abwechslung.

_________________
Chemieschneewittchen und Rapunzel fuer Arme
M/F 1c/2a ii (7-8 cm) - nein, meine Haare lassen sich genauso schlecht in eine Schublade stecken wie ich ;)

Phantasie ist etwas, was sich manche Leute gar nicht vorstellen koennen! (Gabriel Laub)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.05.2009, 16:54 
Okay, dann mal los:
Wasserhärte: wir haben hier in Moers (Ruhrgebiet) ziemich hartes Wasser und ziemlich hohe Luftverschmutzung (=Ballungsgebiet).
Haartyp: Ich habe schnell fettendes, recht glattes und ziemlich grobes, pflegeleichtes Haar.
Lieblingsshampoos: Sante Henna Volume, Sante Brilliant Jojoba. Ich verdünne mein Shampoo. Pro Wäsche benutze ich ca. 1 TL.
Herbal washes: Henna (neutral), Algenschmodder*
Seife: Savon de Marseille mit saurer Rinse.*
Condi/Kur: Sante Brilliant Care
Rinses: Tee (schwarz, grün), Apfelessig verdünnt, Zitronensaft verdünnt. Letztens frischen Kombucha ausprobiert, war nicht schlecht.
*nachträglich editiert


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.06.2009, 18:49 
Wir haben hier in München ziemlich hartes Wasser.

Frustrierender Weise (?) ist meinen Haaren sowas von egal, was ich reinschmier... sie haben sich auch bei der Umstellung von Pantene/Fructis => Silikonfrei nicht wirklich verändert. Ich hab den Eindruck, dass sie Rinse (egal ob mit wenig/viel/keinem Essig) recht gern mögen - und Öl in die Spitzen (wiederum: egal welches) finden sich auch ganz gut.
Das Einzige, was ein bischen heraussticht, ist von Lush die Reincarnate-Haarseife. Aber nicht so gravierend, dass es den Preis rechtfertigt...
Und Baby-Shampoo hat sie nicht richtig sauber gekriegt (ZU mild). Sonst reagiern sie auf alles ziemlich gleich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2009, 20:53 
ich verwende Haarpflegeprodukte aus Niedersachsen aus Deister Valley wo Wennigsen und Salzhemmendorf liegen. Dort sind die Hersteller von Sante, Logona und Laveraprodukten vertreten.

Malte


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 12:30 
Ich mag Alverde am liebsten. Hab auch schon viele andere NK-Sächle getestet, aber nix ist besser für meine Fusseln. :D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 23:51
Beiträge: 281
Mein Lieblingsshampoo ist im Moment das Granatapfel- Shampoo von alterra/ Rossmann. Von alverde nutze ich das Hibiskus.

Meine Lieblingsspülung ist die Aprikose von Balea :liebe:

Ich muss aber sagen, dass ich auch noch nicht sooo viele verschiedene Sachen ausprobiert habe. Meine Kopfhaut verträgt eh so ziemlich nichts, und ich bin mit der Wirkung des Granatapfelshampoos auf die Haare zufrieden. Was neues ausprobieren würde wahrscheinlich nichts verbessern, wozu das Geld rauswerfen ;)

_________________
nächstes Ziel: Taille Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 16:33 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 09:38
Beiträge: 19
Ich wasche zur Zeit am liebsten mit der Aleppo Royal Seife.
An Shampoo habe ich so viel ausprobiert aber ich bin da mit dem nachfetten meiner Haare nie zufrieden gewesen. Mal sehen wir lange ich bei der Seife bleibe.

Zur Pflege nehme ich Henna Balsam Plus oder Jojobaöl.

_________________
klick mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.2010, 19:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2009, 09:29
Beiträge: 767
Am liebsten mit HES oder Lavaerde, mach ich aber total selten, weil ich Nr. 1 aus ethischen Gründen vermeide, es sei denn, die Eier sind schon zu alt und Nr. 2 immer vergesse.

Am häufigsten wasche ich momentan mit dem Aldi-Volumenshampoo (ist NK) oder mit meiner selbstgesiedeten Haarseife. Finde ich beides ok.

_________________
aka Mela = 1b F/M ii
ZU: 6,5 cm (tiefer Zopf)
76/77 cm (SSS)

Es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt.

Fotoblog
FeenWelt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 14:30
Beiträge: 57
Lavera Mandelmilch ist mein Favorit, gute Alternative auch Wildrose. Mit Alverde habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Haare schneller nachfetten, dagegen kämpfe ich ja seit eh und je.

Hinterher benutze ich ab und zu saure Rinse (Apfelessig) oder SBC. Beides aber in letzter Zeit nicht sehr häufig. Bei Ersterem beschwert sich mein Freund über den Geruch :rolleyes: und Letzteres dauert mir meist zu lange, da ich die SBC eher als Kur verwende und mindestens eine halbe Stunde einwirken lasse.

Ach ja, und ich wohne in Berlin, der Hauptstadt des Hartwassers
:D

Note to self: Eigentlich muss mein Freund mit dem Essiggeruch leben können...

Worüber ich mir nicht ganz sicher bin: Ist saure Rinse auf Dauer austrocknend oder nicht? Erfahrungen und Meinungen, anyone?

_________________
1c M iii / 83,5 cm SSS (Yippie, Taille!)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 14:57 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 21:43
Beiträge: 774
Wohnort: Karlsruhe
ArthysteRi hat geschrieben:
Worüber ich mir nicht ganz sicher bin: Ist saure Rinse auf Dauer austrocknend oder nicht? Erfahrungen und Meinungen, anyone?

Also ich mache, seit ich in Karlsruhe wohne (~2,5 Jahre), nach jeder Wäsche eine saure Rinse und bisher hat das meinen Haaren nicht geschadet oder sie gar ausgetrocknet.
Ich denke, da kommt es immer auf die Dosierung und die Umstände an. Mir hilft es eher gegen das Kalkwasser, als dass es irgendwas Negatives bewirken würde.

Bei weicherem Wasser schien es mir allerdings tatsächlich etwas auszutrocknen. Vermutlich weil da nicht noch eine Kalkwasserschicht auf den Haaren ist, die man zuerst runterspült.

_________________
[ 1cMii | Klassische Länge ]
[ ★ Das Langhaarwiki! ★ ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.01.2010, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 14:30
Beiträge: 57
Danke schon mal für die Info. Ich habe bisher zwar auch nicht den Eindruck gehabt, dass sich die saure Rinse irgendwie negativ auswirkt, meine aber, das mal gelesen zu haben ( im LHN).

_________________
1c M iii / 83,5 cm SSS (Yippie, Taille!)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 11:52 
Ich bin ja neuerdings unter die Minimalisten gegangen und benutze nur noch meine Lieblingsprodukte...

Shampoo: Alpecin Hypo Sensitiv, Natron
Rinse: Zitronen-Rinse

selten und nur wenn Bedarf besteht:
Condi: Alverde T/A + Z/A, SBC
Spitzenpflege: Alverde Körperbutter Macadamianuss Karitébutter,Kokosöl
Kur: Khadi Hair Growth Oil


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2010, 08:48
Beiträge: 91
Wohnort: Berlin <3 Haartyp: 1b M ii (9cm) Länge: 90cm nach SSS
Ich mochte ja Minimalismus bei der Haarpflege schon immer, und ich scheine meinen Haarigen Gral gefunden zu haben:

Wäsche: Pflegebad von Babylove oder Natron
Rinse: Tee mit einen Schuss Balsamico

Das wars, kein Condi, keine Kur nix und meinen Haare gehts so gut wie noch nie :).

_________________
Tagebuch/Homepage/Youtube/ Unhaariger Blog


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2010, 16:03 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 09:38
Beiträge: 19
Ich hab jetzt erst mal meinen HG gefunden denke ich.

Wäsche: Haarseife vom Seifenparadies aber am liebsten die Seife von Kupferzopf.
Rinse: 1,5L Wasser mit 2-3 Spritzern Zitrone.

_________________
klick mich!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2010, 19:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2010, 17:12
Beiträge: 290
Wohnort: Cham (CH)
Meine Haare sind unten immer schön, frisch gewaschen oder ewig lange nicht mehr gewaschen :lach: Meine Deckhaare hingegen sind sehr schnell trocken, sogar wenn ich Öl hineingeschmiert habe. Sie sind eher dick und unten gewellt, oben gerade. So viel mal zu meinen Haaren.
Das Wasser ist hier eher hart (glaub ich zumindest). Ich wasche meine Haare folgendermassen: Ansatz mit Karma Komba Shampoo Bar (Lush) einschäumen --> die Haare werden wunderbar leich kämmbar und er wird nicht kleiner. Danach schmiere ich in die leicht ausgedrückten Haare American Cream (Lush) --> riecht gut, aber das wäre schon die einzige Wirkung, deswegen wird es durch den Jungle Conditioner ersetzt, mit dem werden sie wunderbar weich :liebe: Danach öle ich meine Haare in den Längen und in den Spitzen mit normalem kaltgepresstem Olivenöl aus dem Coop und danach kommt noch etwas von dieser Crème in die Deckhaare. Das riecht sooo toll! Zum Schluss leere ich pures kaltes Wasser über meine Zotteln.
Vor dm Karma Komba Shampoo Bar habe ich Reincarnate verwendet und war sehr zufrieden, als ich mir nach über einem Jahr (es waren nur 100g!) kaufen wollte, hatten sie es nicht mehr ;(

Edit: Aaah, ich habe mein Leave In Gemisch vergessen. Momentan besteht es aus ca 10-20ml Rosenwasser, ca 3-5ml Aprikosenkernöl, ein paar Tropfen Olivenöl, ein paar Tropfen American Cream un dann mit Wasser aufgefüllt (das Gefäss fasst 1dl) Wie ihr seht, ist das ein riesen Gemisch aus dem was so eben da stand :lach: Keine Ahnung was ich machen werde, wenns leer ist, wenn ich überhaupt noch was zusammen mische....

_________________
lastfm

Haarfarbe: Gegenlichtgoldbraun und Herbstblattbraun

Zuletzt bearbeitet von irgendwem am 33.14.2029, 32:86, insgesamt schon ziemlich oft


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.04.2010, 17:03 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 14:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
Seit 2005 bin ich in Haarforen unterwegs :) , war und bin eigentlich NW/SO-Fan , nur in den wärmeren Monaten bzw. Urlauben in südlicheren Gefilden , gefiel diese Art der Pflege meinen Haaren überhaupt nicht .

Aber nun habe ich meinen HG gefunden ! Das reinigt meine Kopfhaut nicht zu stark , die Haare werden schön glatt und glänzend , sogar die krisseligen Nackenhärchen sind kerzengerade .

300 ml kaltes Wasser mit 3 EL Seifenkraut (Kraut) 24 Stunden weichen lassen, dann abseihen, 1Spritzer Plastikzitrone/Essig und ein ganzes Ei dazu , über die angefeuchteten Haare geben , kurz nur wirken lassen , abspülen und fertig .

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Zuletzt geändert von Rhea am 09.08.2010, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.07.2010, 16:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 14:53
Beiträge: 127
Wohnort: Schweinfurt
Shampoo:
HES(!)
Lavera Mangomilch
Alverde Braun W/M
Syoss Nutrition Oil Care

Condi:
Alverde T/A
SBC
Syoss Nutrition Oil Care
Herbal Essences Viel Feuchtigkeit

Kur:
(Oliven)Ölkur
Herbal Essences Viel Feuchtigkeit und Spitzenstar
Sheabutter
Alverde Körperbutter Macadamia/Karité
neutrales Henna

Rinse:
Sauer mit Weizenprotein

_________________
1c/2aFiii 80cm SSS Anfang April '10
Monatliche 0,5cm Trims
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2009, 09:30
Beiträge: 74
am liebsten nehme ich das AO calaguala fern shampoo :ja: . das macht meine haare schön weich und meine schuppen werden auch weniger(was echt selten ist). an ölen mag ich haselnussöl und kokosöl am liebsten. camelliaöl gefällt mir auch. die saure rinse mache ich gerne mit apfelessig. aber auch zitrone nehme ich wenn ich sie da habe ;D .
kuren tue ich wenn dann mit öl^^


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2010, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2009, 16:38
Beiträge: 286
Wohnort: Leipzig
Shampoo:
Sante Henna Volume
Sante Lava Power

Spülung/Kur:
gepanschte nach SIlbermons INcro-Rezept

Leave in: Macadamiabutter.

_________________
2b M/C iii, ~120cm nach SSS
Klassiker
NHF: Dunkelblond
Ziel: Knie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eure Werkzeugkiste - die Basics!
Forum: Hilfsmittel und Handwerkszeug
Autor: Anonymous
Antworten: 24
Eure ideale Pflegeroutine
Forum: Allgemeines
Autor: rabenschwinge
Antworten: 8
Conditioner ONLY (aka CO-Wäsche)
Forum: Allgemeines
Autor: Claire
Antworten: 41

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz