Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 11:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spülung/Conditioner
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2009, 22:15
Beiträge: 204
Hier mal ein allgemeiner Thread dazu. Benutzt ihr Spülung? Wie? Regelmäßig oder selten? Überzeugter Nichtspüler - wieso?

Ich gehör tendenziell zu den Nichtspülern, aus mehreren Gründen:

1. Habe ich nicht das Gefühl, dass meine Haare das brauchen, um halbwegs gesund auszusehen - für das finish nach dem Waschen rinse ich entweder mit Zitronensäure oder ich spüle eiskalt nach.

2. Wenn ich Spülung benutze, kommt es mir oft vor als könnte ich sie nie so richtig ausspülen, egal wie lange ich das versuche, und das ist etwas unangenehm.

Trotzdem überkommt es mich alle Jubeljahre mal und ich benutze eine Spülung, weshalb auch immer welche im Haus ist (von Alverde) - gibt schließlich genügend andere hungrige Mäuler, ähm, Schöpfe, die die benutzen und leermachen.
Wenn ich Spülung benutze, dann unverdünnt und vor der Seife (nennt sich dann wohl CW, oder?) und meine Haare sind ganz nett glatt und kämmbar hinterher - und das reicht auch grob für die nächsten fünfzig Haarwäschen ;)

Wie sieht das bei euch aus?

liebe Grüße
Roberta

_________________
,,Life is too important to be taken seriously" Oscar Wilde
Roberta schreibt Lieder!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 02.05.2009, 22:34 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2009, 16:07
Beiträge: 1038
Unentschlossen. :juggle:

Also ganz ohne Spülung gehts nicht aber bei jeder Wäsche wäre auch zuviel. Ich hab auch das Gefühl, dass man spülen und spülen kann und doch nicht alles wieder ab bekommt. Irgendwann ist dann so ein klebriger Film über den Haaren. :tot:

Ich glaube mit Leave-In-Pflege kommt man irgendwie weiter als mit einer Spülung die nur so kurz einwirkt.

_________________
Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen, dass ich nicht verrückt bin - die zehnte summt die Melodie von Tetris....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2009, 21:52
Beiträge: 418
Ich bin momentan wieder Nur-Spuelerin ;)

Ich hab mal wieder Conditioner Only probiert. Nachdem ich schon in den Wochen vorher immer etwas Condi ins Shampoo gemischt hab, und das ganz gut funktioniert hat, hab ich die letzten beiden Wochen CO gewaschen. Und sauer gerinst hab ich auch nicht mehr, trotz sau-kalkigem Wasser.

Verwenden tu ich grad das Fruchtzeug fuer gefaerbtes Haar vom Kaufland fuer die Kopfhaut, SBC fuer die Laengen. Das Kaufland-Zeug Ist furchtbar glibberig, macht so ein fuerchterliches Plastik-Gefuehl im nassen zustand, und laesst sich, trotz ewigem versuchen, anscheinend nicht richtig ausspuelen. SBC ist dagegen wunderbar, hat meiner Kopfhaut aber zu viel Alkohol, daher geb ich das bloss in die Laengen :(

Ergebnis: Nahezu keine Schuppen mehr. Die Kopfhaut ist nicht mehr so furchtbar trocken. Dafuer aber sehr viel Frizz in den Ansatz-Haaren. Viel mehr als ueblich. Kann allerdings auch am weglassen der Rinse liegen.

Ich werd morgen nochmal das Mandelmilch-Zeug, auch vom Kaufland, probieren. Ich glaub, ich hatt das schonmal, und das Plastik-Gefuehl gabs da nicht, wenn ich mich richtig erinnere. Und dann mal Inhaltsstoffe vergleichen.

Gruesslies, Kerri

_________________
1c-2a Mii

I reject your reality and substitute my own!


Zuletzt geändert von Kerri am 02.05.2009, 23:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.05.2009, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2009, 20:49
Beiträge: 2686
Wohnort: Wien
Ich benutze Spuelung (vornehmlich Alverde und Baleakrams) eigentlicht nur fuer Kuren (mit Olivenoel. :) ), und ab und zu gebe ich bisserl von meiner AO-Spuelung in die Spitzchen, aber nur wenig und wirklich nur in die Spitzen, weils mir so vorkommt, dass ich das Zeug nie mehr ausgewaschen kriege... ^^
Ja, ich weiss, nicht-spuelen ist ein Frevel bei Locken, aber naja, es kommt mir so unnoetig vor, seit ich AO-Shampoos benutze... *gruebel*

Manchmal ueberkommts mich und ich probier CO aus, aber das laeuft meistens schief...^^
Hab auch ne Weile CWC praktiziert, als ich noch KK-Shampoos benutzt hab, aber ich finds irgendwie relativ sinnlos. Macht die Haare nicht besser, zumindest nicht in Wien.
Zu Hause werden die mit Zitrone/Melisse-Spuelung von Alverde wunderbar, das haette ich mir nie traeumen lassen, in Wien hats aber leider kaum einen Effekt.

Selten spuele ich kalt nach, sehr sehr selten gibts Kamillentee und/oder Zitrone. Extrem selten versuch ich mich an Essig, aber ich kann den Geruch einfach net haben, auch wenns meine Haare wunderbar glaenzend macht wie sonst nichts... *g*

_________________
2b/c/M/ii/iii, ~117cm (Klassisch)
Ziel: Knie, wellig. :)

Ihr dürft mich gerne Tela nennen :hula:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009, 17:58
Beiträge: 2940
Vor meinem Umzug war es so, dass ich auch ohne Spülung total glänzende und meist gut kämmbare Haare hatte. Ich hatte auch weder Haarbruch noch übermäßigen Spliss.

Spülungen habe ich trotzdem immer mal verwendet, wegen des Wellnessfaktors oder aus schlechtem Gewissen ("Man muss doch die Haare nach dem Waschen pflegen...").

Aber normalerweise reichte mein Leave-In-Mix und Kokosöl.
Im Sommer haben (KK-)Spülungen mein Haar sogar eher schlimmer gemacht.


Seit dem Umzug aber ist alles anders. :/
Hartes Wasser!

Meine Haare sind schlecht kämmbar, glänzen weniger und ich habe nun (nach 2 Monaten) viel Haarbruch und Spliss. ;(
Damit ich sie beim kämmen nicht noch mehr strapaziere, nehme ich jetzt immer Spülung (Alverde Z/A, Balea Aprikose, SBC) und danach saure Rinse.
Aber richtig was bringen tut das glaube ich auch nicht.
So langsam bin ich echt am verzweifeln. Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.05.2009, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2009, 14:03
Beiträge: 218
Ich mag das Gespühlt-Gefühl, z.B. nach SBC.Von daher bin ich überzeugter Spüler. Die Haare sind vieeeel besser kämmbar. Ich habe ja des öfteren das Problem mit verfilzter Unterwolle. Ohne Spülung krieg ich das nicht so gut in den Griff.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.07.2009, 13:49 
Offline

Registriert: 11.06.2009, 19:41
Beiträge: 413
Wohnort: Niedersachsen
Spülung benutze ich vor dem Waschen,
als Kur,
im Spitzenbalsam,
im Leave-in,
nur nicht nach dem Waschen das macht kleprige Haare! :nein:

_________________
Wer misst misst Mist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.07.2009, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
ich benutze keine Spülung

irgendwie krieg ich davon voll klebrige Haare.
Zu KK Zeiten hab ich sie gebraucht weil ich sonst nicht durch die Haare gekommen wäre. Aber seit ich mein Shampoo selbst mache und rinse ist das völlig unnötig.

Die Spitzen kriegen vor der Wäsche immer eine Olivenölkur, das wars auch schon.
Versuche mit möglichst wenigen Sachen bei der Haarpflege auszukommen, Shampoo, Rinse, Öl. :)

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2009, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2009, 14:03
Beiträge: 218
Ich bin Spülerin. Bekennende NK-Spülerin.

Ich mag das "frisch-gespülte" Gefühl in meinen Haaren. Ist schwer zu beschreiben, vielleicht kann man es mit meiner Haarbeschaffenheit erklären. Durch NK-Spülungen, also sei es AO oder Sante, werden meine Haare einen Tick weicher als ohne. Und das macht es für mich perfekt.

Mit KK-Spülungen werden sie mir zu weich, auch wenn ich immer irgendetwas von den balea-Spülungen zu Haus habe. Ab und an ist mir einfach nach dem Aprikose oder Pfirsich-Geruch, wenn er auch etwas künstlich ist :D .

Ohne Spülung geht bei mir schon auch, ich muss eben etwas mehr ölen hinterher. Das ist alles gar kein Problem. Warscheinlich mag ich vor allem das Ritual, also erst die Säuberung (bin klassischer Shampoo-Wascher, CO war nix für mich), dann die Spülerei, das ist so richtig schön Zeit für sich selbst nehmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.01.2010, 14:26 
Offline

Registriert: 10.02.2009, 16:06
Beiträge: 501
Ich kann meine Haare auch ohne Spülung kämmen, aber ich lass sie fast nie weg, weil meine Haare ohne kaum kontrollierbar sind :D
Ich spüle den Condi kaum aus und hau noch ordentlich Öl nach der Wäsche rein, das beschwert und macht sie weniger widerspenstig. Außerdem trocknen meine Haare schnell aus, dem wirken Öl und Spülung entgegen. Und Condi gibt den nötigen "Slip", meine Haare haben nämlich fast nur "Grip" :rolleyes:
Ich spüle gerne mit KK und auch ab und zu mit NK (dann bevorzugt Alverde Aloe/Hibiskus).

_________________
Forenregeln | Ankündigungen

» 2a M-C ii/iii
» Hüftlänge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 10:59 
Ich nehm immer Spülung. Ich finde, sie sind einfach geschützter. Und da ich ein Nasskämmer bin, sowieso.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 10:50
Beiträge: 253
Ja zur Spülung.
Ansonsten käme ich, selbst im trockenen Zustand, nicht durch die Haare. Ich finde sie dann auch "geschützer" und saftiger...besser versorgt eben. Ich kämpfe ja noch mit Chemieleichen, sprich blonden Strähnchen...und die sind einfach immer trocken, verkletten leicht, so dass ich einfach eine Spülung brauche, um sie geschmeidig zu halten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 12:13 
Offline

Registriert: 11.06.2009, 19:41
Beiträge: 413
Wohnort: Niedersachsen
Gwyni hat geschrieben:
Spülung benutze ich vor dem Waschen,
als Kur,
im Spitzenbalsam,
im Leave-in,
nur nicht nach dem Waschen das macht kleprige Haare! :nein:

jetzt sagen meine Haare macht nach dem waschen schöne Haare.
Mal schaun was in drei Monaten kommt.:rolleyes:

_________________
Wer misst misst Mist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
ich muss übrigens hier was korrigieren:
Inzwischen hab ich tatsächlich eine Spülung gefunden die mir von den Inhaltsstoffen her zusagt und wirklich eine schöne Wirkung auf meine Haare hat :)

Von zuviel Öl in den Haaren krieg ich nämlich auch Build Up und klebrige Haare durfte ich feststellen, auch nach der Wäsche.

Das heisst inzwischen Shampoo, Essigrinse, dann Spülung ^^

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2009, 13:02
Beiträge: 661
Bei mir wechselt es, ob ich Spülung benutze oder nicht.
Jetzt im Winter scheinen es meine Haare zu brauchen, sonst sind sie sehr trocken. Also praktiziere ich momentan CWC.
Im Sommer hingegen werden meine Haare durch Spülung ab und an extrem bauschig, da lasse ich sie natürlich weg!

Ich mache es mittlerweile davon abhängig, wie meine Spitzen sich vor der Wäsche anfühlen. Sind sie strohig, gibts CWC, fühlen Sie sich gut an, gibts nichts.

_________________
2b/cMiii, karamell-farben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 14:58 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 15:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
Yasha hat geschrieben:
Inzwischen hab ich tatsächlich eine Spülung gefunden die mir von den Inhaltsstoffen her zusagt und wirklich eine schöne Wirkung auf meine Haare hat :)


Yasha , magst Du sagen wie die Spülung heisst ?

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.05.2009, 15:16
Beiträge: 644
Wohnort: CH- ZH
Gerne doch Rhea,

ich mag den Wildrosen Haarbalsam von Farfalla. Alkohol und Glycerin sind zwar drin, aber nicht so weit vorne dass es austrocknet oder man klebrige Haare kriegt.

_________________
Lieber Wolf als Schaf unter Schafen
(Gitte Hänning, Jetzt erst recht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.01.2010, 20:10 
Offline

Registriert: 31.12.2009, 15:20
Beiträge: 2710
Ich mache die Verwendung von Spülung davon abhängig, wie sich meine Haare nach dem Ausspülen des "Schampoos" (auch Handseife genannt) anfühlen. Im Winter benutze ich generell häufiger Spülung als im Sommer.

Die Spülung verdünne ich in einer kleinen Flasche, etwa 5ml Spülung und auf 100ml mit Wasser auffüllen. Diese Mischung kommt nur auf die unteren 50cm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2010, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 15:53
Beiträge: 127
Wohnort: Schweinfurt
Also bei mir kommt das immer ganz auf's Shampoo an!
Wenn ich mit Alverde wasche würd' ich mir ohne Spülung ne Glatze beschweren beim Kämmen :/

Wasch ich mit HES oder Syoss (ja, mit Silis, mein Köpfen mag's aber :cool:) komm ich hervoragend ohne Condi aus, ich finde meine Haare da ohne sogar schöner, weil sie genau so glänzen wie mit nur voluminöser sind ;)

Also mal so mal so :juggle:

CO ist allerdings gar nix für mich :|

_________________
1c/2aFiii 80cm SSS Anfang April '10
Monatliche 0,5cm Trims
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2010, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2010, 19:51
Beiträge: 77
Wohnort: zwischen HH und HB
Ohne Spülung geht bei meinen Haaren nicht.

Shampoo mit Silis habe ich allerdings nicht. ;)

_________________
2c-3aMii*Umfang gut 6cm*PHF Brauntöne
waschen mit Seife
Etappenziel: 85 cm nach SSS (Taille)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.07.2010, 23:53 
Offline

Registriert: 29.04.2010, 22:37
Beiträge: 1093
Wohnort: Schweiz
Das ist bei mir Jahreszeitenabhängig.

Im Winter braucht mein Haar eindeutig mehr Pflege und ich schalte dann schonmal ausschlieslich zu CO Wäsche.

Im Sommer nehme ich leichtere Conditioner oder lasse sie auch mal ganz weg.

Was ich allerdings gemerkt habe ist bei mir der kritische Punkt ca. ab Länge 126 cm.

Ab da beginnen meine Enden (wo sich noch Reste meiner Blondierspraymisshandlungen von 2004 befinden) regelmässig eine Revolution gegen mich. :baeh:

Dagegen hilft dann auch Oelen nichts mehr. :nein:

Da hilft nur etwa 5 cm abschneiden wie ich das bisher schon zweimal getan habe in der Vergangenheit oder die Enden ab und zu mit einer Silikonhaltigen Spülung zu behandeln was ich derzeit erfolgreich tue. :ja:

_________________
Haartyp:1cMii/ iii (10cm Zopfumfang)
Länge nach SSS:125 cm Klassisch+
Haarziel: MO und später eventuell nochmal Knielang mit möglichst starken Enden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spülung/Conditioner
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 06:39 
Ich frage mich gerade wie ihr den Condotioner anwendet, das heisst wie nass ist euer Haar wenn ihr ihn appliziert.
trocken? feucht? nass? tropfnass? Oder wie? Wie viel Produkt benutz ihr und bis wo wird es es aufgetragen? Einwirkzeit?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spülung/Conditioner
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2017, 16:04
Beiträge: 1438
Ich wasche meist C-W-C und nehme den Alterra Granatapfelcondi als erstes C in die feuchten Längen (manchmal nehme ich Öl , das auch ins feuchte Haar kommt). Dann wasche ich den Kopf und dadurch sind die Längen dann tropfnass, die drücke ich aus und gebe einen anderen Condi rein, der mehr pflegt. Aktuell John Masters Lavendel&Avocado. Einwirken lassen, ausspülen und fertig.

Den ersten Schritt kann ich auch mal weglassen, den Condi zum Abschluss aber nicht. Ich hab sonst nur Knoten :/

_________________
- Wenn es deinen inneren Frieden kostet, ist es zu teuer -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spülung/Conditioner
BeitragVerfasst: 18.08.2017, 11:01 
Danke Dir für Deine Antwort :)
Hmmm? Ich frage mich gerade ob ich den Condi standatmässig seit immer schon in die vielleicht zu nassen Haare gebe und ich deshalb die meisten als zu leicht empfinde. Bei mir Tropfen sie nämlich noch wenn ich rein schmiere....... dieser Sache will ich nachgehen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spülung/Conditioner
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 12:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.09.2017, 12:08
Beiträge: 433
Ich verwende seit 5 Jahren bei jeder Wäsche die Balea Seidenglanzspülung. Nicht mal unbedingt wegen der Pflege, sondern weil ich die Haare so in Condi eingemantscht am besten Kämmen kann.

Für mich eine unschlagbare und unverzichtbare Kombi.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz