Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 06:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 17:17 
Also - ich gehe recht häufig mit den Fingern durch das Haar. In meinem Fall könnte das Entheddern mit den Fingern eine Lösung darstellen. Ich müßte das an den Enden probieren, denn die Textur in den Längen ist bei mir doch eher grade, aber ich gehe dem nach.

Danke Dir für den Tipp Sagi :-)

Malte *momentan nach Haarwäsche hier mit Bandana/Kopfband sitzend um das kalte Wasser aufzufangen, was noch als Rest im Haar ist nach Ausspülen der Apfelessigrinse*


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.09.2009, 17:17 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.09.2009, 11:57 
Bitte, gern geschehen. :ja:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2010, 13:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2010, 18:51
Beiträge: 77
Wohnort: zwischen HH und HB
Moira hat geschrieben:
und das perfekte Leave-in habe ich auch noch nicht gefunden.


Bei mir hat sehr gut funktioniert:
destilliertes Wasser mit
* Weizenprotein
* Keratin
* Mandelöl

jeweils ca. 10 Tropfen auf knapp 100ml

Was ich durch Zufall diesen Winter festgestellt habe:
Schnee hat denselben Effekt (nur destilliertes Wasser NICHT).
Also habe ich Schnee gesammelt, schmelzen lassen, gefiltert und eingefroren. ;D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.03.2010, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2010, 19:16
Beiträge: 177
ich bin erst dabei meine locken neu zu entdecken. hab mich vor einigen monaten von meinen chemieleichen getrennt. meine haare sind knapp schulterlang und das ist für mich noch nicht die optimale lockenlänge. die stufen am oberkopf schauen extrem blöd aus, wenn sie sich zu großen locken bilden. das ist dann nur so ein schwung nach oben.

nach dem waschen trocknen sie allerdings erst mal in relative kleine korkenzieher. morgens schauts dann größtenteils eher nach großen locken aus :rolleyes:

ich versuche auf proteine, keratin und panthenol weitgehend zu verzichten in meiner haarpflege. vielleicht werd ich irgendwann auch noch testen, wie ich zu glycerin stehe.

meine haare brauchen also vor allem feuchtigkeit. nach der haarwäsche mit einem möglichst milden shampoo lass ich einfach einen haarbalsam oder eine kur lange einwirken. zur zeit hab ich R4 KC professional moisture treatment und lush american cream zu hause. lass aber beides mindestens 20 minuten einwirken eher schon mal zwei stunden.

zum kämmen hab ich eh nur einen sehr grobzinkigen kamm hier. ich kämme immer unter fließendem wasser beim auswaschen der kur. wenn sie handtuchtrocken sind, entwirre ich vorsichtig noch mal.

trocken kämme ich eigentlich gar nicht, aber zur zeit gehts nicht anders, wegen der übergroßen locken und den zu kurzen haaren.

als leave in hab ich ein haarserum von sunsilk hier. das verwend ich aber nie.

früher, wie ich meine haare noch gefärbt habe, war c/o unschlagbar. werds vielleicht mal wieder probieren, wenn die haare ein bisschen länger sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.03.2010, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2010, 22:03
Beiträge: 79
Wohnort: NRW
Ich hatte mir letztes Wochenende mit einem Lockenstab (ausgeliehen^^) versucht Locken in die Haare zu frittieren... ;D
Leider hat es sich überhaupt nicht gelohnt, nur die Spitzen waren ganz leicht in verschiedene Richtungen gewölbt. Dabei hatte ich extra länger gewartet, als mir empfohlen wurde, bevor ich den stab aus den Strähnen gezogen hab...

Ihr Lockenköpfe habt echt Glück, vielleicht nicht von der Pflege her, aber rein Optisch schon.
Werde auf alle Fälle weiter versuchen euch nachzuahmen... ;)

Sorry, was konstruktives weiß ich zu dem Thema leider nicht.

_________________
Liebe Grüße, Rose Bild

+++ 1bFii +++ NHF hellbraun, blondierter Pony +++ fast Taille +++


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2010, 19:16
Beiträge: 177
Ich hätte irgendwie Lust auf eine Locken-Challenge. Zur Zeit bürste ich meine Locken oft aus. Habs sogar schon mit ausföhnen probiert.

Aufgabe wäre es bis Ende 2010 jeden Tag versuchen die Haare lockig zu tragen. Ausserdem möcht ich wieder öfters c/o machen. Das lässt sich also gut vereinbaren. Ist wer dabei?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2010, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2010, 19:01
Beiträge: 95
Wohnort: Hamburg
Oh den Thread habe ich ja noch garnicht entdeckt :shock:

Super :)
Ich habe inzwischen eine ganz gute Lösung für meine Locken in Verbindung mit dünnen Haare gefunden.

mässige Ölkur und entwirren vorm waschen bzw am Abend vorher, waschen (kräuter aufs trockene Haar), danach verschiedene Spülungen (wechselnd mit Aloe, Panthenol, Keratin, seltens Proteine und Kräuter), eiskalte Rinse, mit groben Hornkamm auskämmen, danach kaltes gefrorenes Wasser (bald Schnee in Anlehnung an Tanita) als Guss - fertig. Alles im Turban trocknen lassen und nicht mehr anrühren bis zur nächsten Wäsche :D

Sonst nur eben die Ölkur und Silbermonds Lightbalsam für die Spitzen, aller paar Wäschen nur Rheeta ohne was zum richtig auswaschen. Meine Haare sind derzeit weich, die besten Locken die ich je hatte und auch recht glänzend.
Probleme habe ich nur leicht im Deckhaar (aber auch viel weniger als früher) , wobei da die Spitzen auch recht strapaziert sind......

Eigentlich könnte ich mehr Pflege gebrauchen aber das macht meine Haare zu strähnig und klettschig :<

Den Ablauf werde ich nciht mehr ändern, eventuell die eine oder andere Spülung probieren.

_________________
VG Heike


2c-M-i-ii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.11.2010, 00:14 
Offline

Registriert: 01.11.2010, 11:42
Beiträge: 8
uhura hat geschrieben:
Ich hätte irgendwie Lust auf eine Locken-Challenge. Zur Zeit bürste ich meine Locken oft aus. Habs sogar schon mit ausföhnen probiert.

Aufgabe wäre es bis Ende 2010 jeden Tag versuchen die Haare lockig zu tragen. Ausserdem möcht ich wieder öfters c/o machen. Das lässt sich also gut vereinbaren. Ist wer dabei?


Da wäre ich dabei! Auskämmen und Co. sieht bei mir nicht aus und gefällt auch ganz und gar nicht, sodass ich mich wieder genötigt fühle, zu waschen.

Derzeit bringt es die nettesten Kringel, wenn ich abends die Gesellschaft anfeuchte und anschließend AO B5-Gel einknete. Anschließend in der guten As*si-Palme oben über's Kopfkissen gelegt und munter gelockt aufwachen. :)

_________________
3bCiii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.11.2010, 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2010, 19:16
Beiträge: 177
juhu! eine mitstreiterin. ich hab schon angefangen vor zwei tagen. läuft ganz gut. einzig, wenn ich die haare wasche, kämme ich sie durch im nassen zustand.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.11.2010, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2010, 19:16
Beiträge: 177
nach genau einer woche ganz ohne kämmen, bürsten und frisieren, vermisse ich es. zur zeit wollen meine locken auch nicht so richtig springen. ausgeleierte locken mit frizz schaune einfach nix gleich :nein:
ab morgen wird wieder frisiert :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.11.2010, 22:11 
Offline

Registriert: 01.11.2010, 11:42
Beiträge: 8
Vielleicht liegt grad was in der Luft (eine Heizung oder Ähnliches), aber meine Locken sind total :tot: . Wobei dutten mit Locken irgendwie einfacher ist, wie ich finde, es hält einfach besser. Nach dem Auskämmen fliegt eher alles wieder auseinander als mit Zauskopp.

_________________
3bCiii


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.12.2010, 19:10 
Offline

Registriert: 11.01.2010, 17:15
Beiträge: 25
Bei dem Wetter fangen meine Haare immer an sich aufzuladen und total schnell platt runter zu hängen :tot:
Da hilft nur die Haare gut zu ölen und wegzupacken =/
Meine Locken mögen das B5 Gel von AO sehr :) Damit kann ich sie auch mal gut auffrischen ;)

_________________
» 2a m ii
» 72cm nach SSS

» Ziel: 80 cm nach SSS :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2011, 22:25
Beiträge: 24
*entstaub*

Hier gibt es nicht so viele Lockenköpfe, hm? ^^

Ich geb einfach trotzdem mal meinen Senf zu den genannten Problemen, vielleicht ist es ja noch aktuell...

Seit ich meine Haare nicht mehr mit Shampoo wasche habe ich das Problem von sehr trockenem, frizzigen Bauschehaar nicht mehr. Ich wasche seit einiger Zeit mit Seife oder Natron und anschließender Apfelessigrinse. Dann nach lasse ich die Haare ne Weile im Handtuchturban, danach einfach öffnen, kurz schütteln und trocknen lassen ohne anzufassen. Manchmal ploppe ich auch, oder lege sie über ein Kissen (bilde mir ein, dass dann die Schwerkraft die Löcklis nicht so aushängt :D )

Hab dann eigentlich immer schön definierte Locken, die auch ein paar Tage halten. Nachts mach ich entweder so eine Palme auf dem Kopf, oder leg die Haarlis über das Kissen.

Sobald die Locken nicht mehr so schön sind, fange ich an mit Hochstecken und dann werden die Haare zunehmend glatter, aber auch saftiger :cool:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Locken/Wellen-Thread
BeitragVerfasst: 06.05.2018, 09:44 
Offline

Registriert: 04.11.2017, 23:40
Beiträge: 1
Wohnort: Schweiz
Ich grabe den thread wieder einmal aus ;)
ich bin auf den Rahua control cream curl styler gestossen, und wollte fragen, ob jemand damit Erfahrungen gesammelt hat?
Ansonsten schwöre ich im Moment auf den Feed your ends Leave in Condi von Yarok aloe Vera und Arganöl...

_________________
2b, M, ii SSS 110 cm
Nach 5 Jahren Züchten endlich KLASSIK :) Jetzt mit Trimms auf zu dichteren Spitzen!

Nothing is impossible, the word itself says 'I'm possible' - Audrey Hepburn


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Locken/Wellen-Thread
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 05:32 
Hallo, schön Dich zu lesen :)

Nein mir sagt das Produkt gar nichts, ich glaube es ist hier auch noch nicht bei den Bewertungen erfasst, vielleicht magst Du das machen...... mich würde es schon interessieren was es für Inhaltsstoffe hat und wo es zu kaufen ist...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz