Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 20.02.2019, 04:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 13:52 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 14:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
... Haare müssen ab , da kaputt ... :< so geht´s drüben im LHN fast nur noch ...

dann wird das Haar rigoros abgeschnitten auf Pixielänge ... man will ja Naturhaare haben ...
nach einigen Millimetern gefällt´s nicht ... also wieder Chemie drüber ... dann natürlich gefällt
die Farbe doch nicht ... also wieder eine andere Farbe drüber ... und so weiter und so fort ...

Ist das nicht ein Langhaar-Forum ? :shock:

Wer ständig färben und schneiden will , kann doch wo anders hingehen :/ oder liege ich womöglich ganz verkehrt ? Bitte sagt es mir .

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 18.10.2009, 13:52 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2009, 16:58
Beiträge: 2940
Ich habe das auch so am Rande mitbekommen...
Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass es nicht so sehr um die gefärbten / kaputten / wie-auch-immer-geplagten Haare geht, sondern man will einfach mal wieder nen hübschen Kurzhaarschnitt und traut sich nicht, das zuzugeben. ;)

Vielleicht liege ich auch falsch.

Im Endeffekt ist es ja auch jedem selbst überlassen, was er warum macht. Die Begründungen kann ich da aber auch nicht immer nachvollziehen.
Aber soll halt jeder so machen wie er mag. Es sind schließlich "nur" Haare.

Warum man dann unbedingt im Langhaarforum sein muss? Wahrscheinlich, weil man da Freundschaften geschlossen hat und sich wohlfühlt. :nixweiss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 15:42 
Offline

Registriert: 11.02.2009, 20:19
Beiträge: 1318
Ich bin ja schon lang nimmer drueben und krieg das deshalb nicht so mit.

Aber auch schon bevor ich gegangen bin, gabs da einige Kandidaten, die das mit dem Wachsen lassen irgendwie anders interpretiert haben als der Rest.

Ich denke, das betrifft vor allem diejenigen, die einfach nicht wissen, was sie wollen und daher alle paar Wochen oder Monate ihr Ziel wechseln. Solche Leute wird es immer geben, und da finde ich nichts schlimmes dran. Ich denke mir dann meinen Teil und gut ists. Wenn das ganze Forum in diese Richtung tendiert isses aber wohl nicht der Sinn der Sache. Schade...

Umso erfreulicher isses, dass es hier im Grossen und Ganzen immer laenger wird :)

Liebe Gruesse,
Denebi

(P.S.: Ich hab 70cm SSS-Marke geknackt! :) )

_________________
2aFii, ca 75cm SSS (Taille), ZU 5,6cm
BildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 16:14 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 14:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
Herzlichen Glückwunsch , Denebi ! :)

... hatte mich ja eigentlich auch nur gerade geärgert ... tu ich ja nicht dauernd :D

schön , dass es hier jedenfalls die "langesHaarwachsenlassenGesellschaft" gibt ! ;)

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 20:44 
ich bin froh, daß ich hier bin.

Wenn man den im Faden genannten Bereich liest, dann habe ich eher den Eindruck, daß wir hier hier gesittet miteinander umgehen und konstruktiv sachlich miteinander über diese oder jene Schwierigkeiten -ich will es nicht Probleme beim Pflegen der Haare nennen- reden und uns die Gedanken hierzu austauschen.

Ich kucke bei den Nachbarn immer wieder mal rein und weiß hier bin ich eher aufgehoben als dort, auch wenn man Beiträge liest drüben wo immer wieder mal auf Regeln hingewiesen wird.

Jedenfalls weiß ich hier ist nicht die ex-DDR ums mal so zu sagen.

Ich bin auch froh über den Austausch an Erfahrungen hier ohne daß gleich böse Dinge angenommen werden.

Ich denke jeder hat Haare die oben aus dem Kopf rauswachsen und ich denke, jede/r weiß irgendwie etwas dazu wie man sich - wie auch immer - seine Haare am besten erhalten kann.

Ich gehöre längst noch nicht zu den Fortgeschrittenen hier, betrachte mich aber schon als jemanden, der da mit dem was oben aber auch um den Mund wächst durchaus experimentieren tut.

Jedenfalls bin ich glücklich, daß ich die Chemie losgeworden bin und mit NK (also mit Biosachen) aber auch mit haushaltsüblichen Sachen aus der Küche mein Haar ganz normal jetzt in die Routine kriege.

Waschen brauchte ich in letzter Zeit nicht - gut ich hab am Freitag gebadet und mal etwas von dem Dr.Hauschka Lavendelbad auch auf den Kopf gegeben. Das Haar fühlt sich weich an, ist nach wie vor gut kämmbar. N paar Handladungen gab ich jedenfalls bei der "Sitzung" in der Wanne rüber über den Kopf. Ich würds wieder tun.

Auf der Liste der INCIs steht ua. Rizinusöl, allerdings Glycerin sehr weit vorne.

Malte


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.10.2009, 23:22 
Offline

Registriert: 16.10.2009, 10:19
Beiträge: 61
Wohnort: Nähe von München
Ich finds im LHNW eigentlich keinen neuen Trend - dass es User gibt, die nicht unbedingt Wachstumserfolge zeigen ;-) ist nichts neues.

Die Frage ist halt letztlich, wie eng man "Langhaar"forum nimmt.
Wo fangen lange Haare an? BSL? Taille? Klassisch? - das kann jeder nur für sich selbst entscheiden.
Im LHNW gibts eine Umfrage die besagt, dass über 50% der Abstimmenden als Wachstumsziel Steiß oder kürzer haben.

Auch die Frage: "Ist Färben mit dem Ziel, lange Haare zu bekommen/erhalten sinnvoll?" kann letztlich jeder nur für sich selbst entscheiden.

Aber ich denke, dass es niemandem nützt, wenn man alle die nicht silikonfrei ohne zu färben das Ziel verfolgen, mind. classische Länge zu erreichen ausschliest.


Grundsätzlich finde ich Vergleiche zwischen den beiden Foren müßig.
Für mich ist das LHNW ein deutlich größerer Wissenspool (der einfach über die Jahre gewachsen ist), während hier unstreitig die Atmosphäre deutlich angenehmer ist. Aber man kann einfach ein ein paar Monate altes, rel. kleines Forum, das man über Google nur mit Tricks findet nicht mit einem alteingesessenen, rel. alten viel, viel größerem Forum vergleichen, das ständig Zuwachs von völlig neuen Usern hat, die keine Ahnung von der Thematik haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2009, 07:52 
die_gruene_kaddl hat geschrieben:
Die Frage ist halt letztlich, wie eng man "Langhaar"forum nimmt.
Wo fangen lange Haare an? BSL? Taille? Klassisch? - das kann jeder nur für sich selbst entscheiden.
Im LHNW gibts eine Umfrage die besagt, dass über 50% der Abstimmenden als Wachstumsziel Steiß oder kürzer haben.


ich gehe mit der Ansicht konform, daß der Begriff wo schlußendlich Haar als lang zu bezeichnen sei einer ist, der relativ ist und für jeden anders definiert ist. Das weiß ich auch aus der Lektüre drüben, aber auch aus dem was sich Verstand nennt.

die_gruene_kaddl hat geschrieben:
Auch die Frage: "Ist Färben mit dem Ziel, lange Haare zu bekommen/erhalten sinnvoll?" kann letztlich jeder nur für sich selbst entscheiden.


Für mich als männlicher Teilnehmer kommt das Färben eh nicht unter Betracht zur Haarerhaltung, wenn gehe ich da mit Teein respektive Koffein ran oder über Nahrungsaufnahme. Inwieweit Pflegemittel schlußendlich auch dazu Hilfestellung leisten können, das muß/will ich was mich angeht noch ergründen. Wie gesagt für mich ist das Verwenden von Haarfärbungen oder PHF eh nicht von Relevanz.


die_gruene_kaddl hat geschrieben:
Grundsätzlich finde ich Vergleiche zwischen den beiden Foren müßig.
Für mich ist das LHNW ein deutlich größerer Wissenspool (der einfach über die Jahre gewachsen ist), während hier unstreitig die Atmosphäre deutlich angenehmer ist. Aber man kann einfach ein ein paar Monate altes, rel. kleines Forum, das man über Google nur mit Tricks findet nicht mit einem alteingesessenen, rel. alten viel, viel größerem Forum vergleichen, das ständig Zuwachs von völlig neuen Usern hat, die keine Ahnung von der Thematik haben.


Was mich selber angeht kann ich nur von persönlich gemachten Erfahrungen sprechen und ich kann wie gesagt nur darüber froh sein hier zu sein. Ich hatte seinerzeit drüben auch die Absicht mehr darüber zu erfahren wie man chemiefrei mit natürlichen Mitteln sich zb die Haare pflegen kann und b danach zu suchen wie man mit Dingen des ortsüblichen Haushaltes Alternativen anstreben kann. Insofern gehe ich d'accord mit Deiner Ansicht, daß drüben der Erfahrungsschatz auch groß ist, man aber sich durchquälen muß durch Nachrichten, um schlußendlich zur eigentlichen Problemstellung die richtigen Infos zu finden.

Hinsichtlich dessen was den Vergleich angeht, den wollte ich nicht anstreben was die Sache zum Thema angeht, davon war ich sehr weit weg.

Ich finde es aber dennoch schön, daß die Ansicht geteilt wird, daß hier der Umgangston sachlicher und höflicher ist, also wird doch verglichen zwischen A und B.

Malte


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2009, 09:57 
Offline

Registriert: 13.03.2009, 14:34
Beiträge: 569
Wohnort: Im Norden
:) Danke für Eure Meinungen und Beiträge ! :ja: Hat mich richtig gefreut Eure Meinung zu hören/lesen . :ja:

_________________
1bFii // UF: 9cm // Pre-Classic (92) *hüpf*
regennassesschiefergrau :)
NW/SO seit 20. 11. 2011 // n. 5 J. üben

Lieben Gruss , Rhea


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.2009, 17:22 
Offline

Registriert: 16.10.2009, 10:19
Beiträge: 61
Wohnort: Nähe von München
[OT an]

@Malte: Dann sind wir uns ja weitestgehend einig ;-)

Was den von mir angestellten Vergleich angeht: Ich kann auch sagen "Ich mag Birnen lieber als Äpfel" -aber trotzdem sind Birnen keine Äpfel ;-)

Ob man nun hier oder im LHNW die besseren Informationen schneller und zielgerichteter bekommt, ist meinem Eindruck nach von der Frage und Tageszeit abhängig ;-)

[OT aus]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2009, 10:41 
die_gruene_kaddl hat geschrieben:
Ich finds im LHNW eigentlich keinen neuen Trend - dass es User gibt, die nicht unbedingt Wachstumserfolge zeigen ;-) ist nichts neues.

Die Frage ist halt letztlich, wie eng man "Langhaar"forum nimmt.
Wo fangen lange Haare an? BSL? Taille? Klassisch? - das kann jeder nur für sich selbst entscheiden.
Im LHNW gibts eine Umfrage die besagt, dass über 50% der Abstimmenden als Wachstumsziel Steiß oder kürzer haben.

Auch die Frage: "Ist Färben mit dem Ziel, lange Haare zu bekommen/erhalten sinnvoll?" kann letztlich jeder nur für sich selbst entscheiden.

Aber ich denke, dass es niemandem nützt, wenn man alle die nicht silikonfrei ohne zu färben das Ziel verfolgen, mind. classische Länge zu erreichen ausschliest.


Grundsätzlich finde ich Vergleiche zwischen den beiden Foren müßig.
Für mich ist das LHNW ein deutlich größerer Wissenspool (der einfach über die Jahre gewachsen ist), während hier unstreitig die Atmosphäre deutlich angenehmer ist. Aber man kann einfach ein ein paar Monate altes, rel. kleines Forum, das man über Google nur mit Tricks findet nicht mit einem alteingesessenen, rel. alten viel, viel größerem Forum vergleichen, das ständig Zuwachs von völlig neuen Usern hat, die keine Ahnung von der Thematik haben.


:ja: !!!

Obwohl ich renitenter Färber bin und auch schon mal die Linie und den Spliss raussäbel, wundere ich mich oft darüber, dass einige Netzwerker eigentlich kaum Zuwachs in punkto Länge haben... einige haben noch fast die gleiche Länge wie zu meiner Anmeldung damals, manche habe ich (Ausgangsbasis war ein superkurzer Herrenhaarschnitt!) längst überholt - obwohl ich anfangs viele Schäden großzügig rausschneiden musste...

Ich würde ein ehrliches "Ich wollte mal wieder kurzes Haar" auch nicht schlimm finden, auch wenn EIGENTLICH ein Langhaarforum ist, die betreffende Person verliert ja dann nicht etwa auf einen Schlag ihr gesantes Haarwissen, ihren Humor und ihren Charakter, nur diese Sich-selbst-in-die-Tasche-Lügerei ("Will Naturhaar", "Kein Bock, Farbe ewig rauswachsen zu lassen" etc) find ich albern.

Und: Kaddl hat absolut recht: für einige ist BSL schon sehr lang, andere betrachten alles unter Bodenlänge als Kurzhaarfrisur. Das ist individuell, aber ich hatte im Netzwerk als terminal length-Anstreberin oft das Gefühl, als Freak, leicht pervers und irgendwie pfui zu gelten.... :/

Edit: Natürlich hat Rhea auch recht - ich rege mich über die User(innen, denn ich habe diese Schnippel-Färbe-Stories noch nie von männlichen Usern gelesen. Die Herren sind hier einfach vernünftiger und ehrlicher.) einfach nicht so auf. Jedem Tierchen sein Plesierchen, und wer sich unbedingt die lange, aufwändig und oft auch teuer gepflegte Mähne abscheren lassen will - meinen Segen haben die... :stupid:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wie trägst Du Deine Haare heute?
Forum: Allgemeines
Autor: Anonymous
Antworten: 777
Haare trocknen - Tipps und Tricks?
Forum: Allgemeines
Autor: natt i nord
Antworten: 39
Haare verkletten - Tipps? Ideen?
Forum: Allgemeines
Autor: cookie
Antworten: 35
Die Haare unter dem Öl
Forum: Allgemeines
Autor: schevchen
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, Erde, NES, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz