Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 02:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Für alle ergrauenden, pardon: versilbernden Langhaars!

Geliebt oder gehasst? Natürlich versilbernd oder herauswachsend nach Färberei? Wo fängt es an, an den Schläfen, am Hinterkopf oder Lametta überall? Sind die Silberhaare so wie die anderen, oder haben sie eine andere Dicke oder Struktur? Welche Frisuren zeigen die Silberlinge besonders gut?

Es fing vor ein paar Jahren am Scheitelpunkt an, gefärbt habe ich nie. Die Silberlinge sind dicker, rauher und deutlich welliger als die Blondies. Offen sticht die Strähne richtig heraus, normalerweise ist sie unter dem Deckhaar versteckt.

Bild

In Buns rotten sich die Silberlinge manchmal zusammen.

Bild

Bei Zöpfen ist das Deckhaar richtig blond, die Unterwolle grau durchzogen.

Bild

Zum Schluss noch ein Ansatzbild, da kommt das Lametta in der Sonne gut zur Geltung.

Bild

Bei mir ist es weder geliebt noch gehasst, es ist halt so, wie es ist. In das Aschblond fügen sich die weissen farblich gut ein. Im Sommer forciere ich das natürliche weathering, zusätzlich zum Salzwasser kommt oft eine kalte Rinse mit frisch gepresster Zitrone ins Haar.

Was mich beim Kämmen nervt, ist die andere Struktur, das verheddert und verknotet sich gerne. Andererseits hoffe ich auf eine wellige Silbermähne. :D Nach lebenslangen Schnittlauchlocken sind hübsche Wellen sehr willkommen.

Nebenschauplätze: haben die Silberlinge Einfluss auf den Farbtyp? Auf die Kleidung, das Make-up, Accessiores? Dazu schreibe ich demnächst noch etwas.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 21.02.2019, 18:51 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 22.02.2019, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2015, 22:29
Beiträge: 666
Wohnort: im wunderschönen Norden
Oooh, das sieht echt toll aus Bleutje! Ich finde natürlich versilbernde Mähnen so wunderschön!

Ich bin davon (vermutlich) noch ein ganzes Stück entfernt,aber ich könnte mir niemals vorstellen sie zu färben.

_________________
2b-c F ii
Ziel: Nochmal Taille probieren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2019, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Danke Dir. :) Ich bin schon gespannt, ob sich aus unserer kleinen, kuscheligen Runde weitere Gräulinge outen.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 10:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2015, 12:29
Beiträge: 538
Ja, hier :mrgreen:


Bild Bild Bild Bild


Zum Thema Farbtyp:
ich zB. werde im Laufe der Jahre insgesamt "softer", die Kontraste werden bei mir immer weniger und mein Kolorit (Augen und Haare vor allem...) wird insgesamt etwas sanfter.
Mein Farbtyp ist gleich geblieben und wird das auch weiterhin (ist ja angeboren); meine Haut ist im Laufe der Zeit allerdings sehr, sehr sonnenenpfindlich geworden;
sie hat aber weiterhin ihren deutlichen natürlichen orange- bis goldenbronzenen Unterton.

Wo ich füher zu einem kräftigen orangefarbenen "Indianerbraun" bräunte, werde ich jetzt nur noch "dunkelgelb"....
(wenn überhaupt - da ich mittlerweile sehr stark sonnenbrandgefährdet bin und deswegen aus der Sonne draussen bleibe, wo es nur geht!)

Passt also schon alles zu dem vermehrten Silber in den Haaren - was bei mir aber wohl eher auf ein Steingrau (soft...) hinaus laufen wird...

Bei Dir, @bleutje, erkenne ich sehr schön einen deutlichen Blauschimmer im Silber ;)
Ist bei meinem Mann (Cool Summer) auch so :ja:

_________________
1c Fi 3-4 SSS 80 cm; Taille bei 1,78 m
Ziel: hüftlanges Feenhaar (SSS 100 cm)
NHF dunkelblond-natur-gold-silber; seit Dezember 2017 rauswachsendes Henna
Farbtyp: Herbst (Soft Autumn Deep/Toned Autumn)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Bernstein, Deine NHF gefällt mir total gut, sehr lebendig, und besonders in der Sonne leuchtet sie richtig. :herzel: Das passt doch wunderbar zu Deinem Farbtyp. Spannend, dass Deine Augen auch heller werden. Meine sind und bleiben tief dunkelbraun. Stimmt, in der Sonne bin ich ein Bläuling. ;)

Schon klar, der Farbtyp ändert sich ja nicht mit der Versilberung. Trotzdem stelle ich fest, dass ich mehr Kontrast brauchen kann. Von der cool summer Farbpalette (oben links)

Bild
Quelle: https://haselnussblond.de/2017/03/farbt ... er-system/

trage ich ohnehin nur die Blautöne. Mittlerweile räubere ich gerne das klare Blau des cool winter (unten rechts). Besonders im Sommer, wenn ich so braun bin, dass die Sommersprossen kaum noch erkennbar sind, steht mir das wirklich. Das sieht frischer und "jünger" aus als das gedeckte Sommerblau.

Haarspielzeug habe ich konsequent auf silber / blau getrimmt. Wenn die Weissen zunehmen sollte das noch besser passen. Schmuck ist bei mir immer schon Silber oder Edelstahl. Meine Lesebrille ist eine zierliche Titanflex in hellem Blau, die Sonnenbrille dagegen hat einen dicken türkisen Rahmen.

Make-up ist bei mir eine Seltenheit (von Concealer abgesehen). Ein paarmal im Jahr benutze ich dunkelblaue Wimperntusche (auch für die Augenbrauen) und einen extrem dezenten Lippenstift. Das wars auch schon.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2019, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2018, 17:27
Beiträge: 330
:) Das ist ein wunderbarer Faden, danke bleutje. :)

Ich habe schon länger graue bez. weisse Haare als ich keine hatte. :lach:
Los ging das Ergrauen bereits bevor ich das 20 Lebensjahr erreicht hatte. Gestört hat und hatte es mich nie, ich mochte es von Beginn an. Ja üblich ist das nicht aber es war so. :)
Lange Zeit konnte meine Haarfarbe als klassisch meliert bezeichnet werden, seit Mitte/Ende 40 sind die Seiten jedoch schon mehr weiss als meliert. :kicher:
:) Noch heute bin ich sehr glücklich mit meiner Haarfarbe und geniesse es zu sehen wie der Weissanteil immer mehr überhand nimmt. :)

Interessanterweise hat sich im Laufe des Lebens nicht nur meiner Haarfarbe verändert sondern wie quasi parallel dazu auch die Haarstruktur.
So entwickelten sich meine Locken in der Pubertät zu unglaublichen starken Zapfenlocken, in den Jungenerwachsenen/Erwachsen Jahren steigerten sich die klassisch ausgeprägt Zapfenlocken zu einer richtigen Z-Linie bis sie als eine ordentliche Krause (3c bis 4er) eingestuft werden konnte. Das war ein schier nicht zu bändigendes Volumen, ein kämmen selbst mit einem Afrokamm war unmöglich.
Seit den Jahren in der Lebensmitte ist der ganze Prozess wieder stark rückläufig, noch habe ich 3er Haare aber wer weis, vielleicht sind es irgendeinmal mit 80 Jahren oder mehr Jahren 2c Haare.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.03.2019, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Spannend, Magrit, dass sich Deine Struktur so stark verändert hat und immer noch ändert. Du weisst ja, ich bin ein Lockenfan. :)

Ich schmeiss noch ein Bild meiner Sonnenbrille rein, leider ist nicht viel von der Haarfarbe zu sehen. Jedenfalls passt das kalte Türkis zum Hautton.

Bild

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.09.2018, 18:17
Beiträge: 92
Hier möchte ich mich auch gerne dazu setzen! Bei mir ging es schon mit Anfang 20 - also etwa vor 10 Jahren - los mit den ersten weißen Haaren vorne im Bereich der Stirn. Als es noch eine handvoll war, habe ich sie gezupft, aber irgendwann ging das natürlich nicht mehr.
Heute bin ich mit den weißen Haaren im reinen, im Gegenteil, ich begrüße sie sogar. Mein Traum ist es, irgendwann eine schneeweiße Mähne zu haben. Mal sehen, ob sich das je erfüllt ;D
Der Übergang von pigmentiert zu weiß ist bei den einzelnen Haaren auch nicht hart. Zuerst verschwindet mein natürlicher Rotstich und das Haar wechselt von einem dunklen, warmen Braunton mit rötlichem Schimmer zu einem aschigen Braun. Das Haar ist immer noch pigmentiert, aber heller und ohne Rotanteil. In der nächsten Phase schleicht sich die Pigmentierung dann zunehmend aus und verschwindet ganz.
Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob der eigene Farbtyp von der Haut abhängt und sich allein durch die Haarfarbe nicht ändern kann. Ich denke schon, dass sich mein Farbtyp dadurch ändert, dass ich den rötlichen Anteil in meinen Haaren verliere, auch wenn die Haut ihren Ton beibehält.
Ich kenne mich mit den Detailstufen der Farbtypen nicht aus. Ich weiß nur, dass ich ein Herbsttyp bin, kenne aber meine Unterstufe nicht. Kann da jemand helfen, wenn ich entsprechende Fotos liefere?

Meine weißen Haare haben auch eine deutlich andere Struktur als meine pigmentierten 1c Haare. Sie sind dicker und teilweise sind sie richtig zick-zack förmig. Ich habe mal versucht, es auf einem Bild festzuhalten.
Nach einer missglückten Intensivtönig beim Friseur im August letzten Jahres bin ich aktuell dabei, meine NHF und damit auch meine Silberlinge rauswachsen zu lassen. Weitere Färbeaktionen sind bei mir definitiv ausgeschlossen.

Von meinem Chef (!) wurde ich in den letzten Jahren mehrfach darauf angesprochen, dass das nach nichts aussieht. Frau könne ja weiße Haare tragen, wenn sie komplett weiß ist. Aber doch nicht während der jahrelangen Übergangsphase. Natürlich bekomme ich diese Beautytips ungefragt, für solche bin ich immer besonders dankbar... Er ist Ende 50 und trägt selbst den beklagten Mischmasch auf dem Kopf. Ich nehme an bei ihm ist es OK, weil er ein Mann ist? :gruebel: :stupid:

Und nun zu den Bildern, leider sind meine Silberlinge recht fotoscheu. Am meisten weiße Haare habe ich am vorderen Oberkopf.

Bild

Bild

Hier sieht man die teilweise vorkommende Zick-Zack-Form:
Bild

_________________
1c M III, 71 SSS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2019, 10:59
Beiträge: 16
Wohnort: RLP
Da hat dein Chef aber nicht recht. Ich finde gerade den Übergang bei dir total schön, ein toller Kontrast.

_________________
1a-b F, ZU 8cm, NHF aschblond
Instagram


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.2019, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Dein Mischmasch finde ich sehr schön, Nepheverin! Die Silberlinge passen für meine Augen sehr gut zu Deinen verschiedenen Brauntönen. Lass Dich nicht von Deinem Chef ärgern. Tja, bei Männern ist der Mischmasch "interessant", bei Frauen geht das so gaaaar nicht.....?!? :rolleyes: Da ist der Gute aber nicht up to date. Naturhaarfarbe und allgemein grau ist doch total angesagt. Wir Verrückten haben dem Modetrend nur ein bisschen vorgegriffen. :pfeif:

Zum Farbtyp: wenn Du weisst, dass Du ein Herbst bist, ist das die 3/4 Miete. Die Abstufungen sind dann Feinarbeit, und ja, ich denke auch, dass sie sich mit der Haarfarbe ein wenig ändern können. Frag doch mal Bernstein, sie ist auch ein Herbst und setzt das optimal um. Vielleicht hat sie Tips für Dich, wie Du soft/true/dark herausfinden kannst.

Übrigens :highfive: für die Zickzackhaare:

Bild

Bissl wacklig, besser hab ich das nicht hinbekommen, die sind ja fast alle am oberen Hinterkopf = Verrenkung.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.03.2019, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.01.2015, 12:29
Beiträge: 538
Meine Silberlinge sind glatt bis wellig, dabei aber eher rau von der Struktur.
Hier sieht man sie ganz gut, wie ich finde:
Bild

Zum Thema Farbtyp; weil bleutje das oben angesprochen hat ;) :

Der Farbtyp wird vom Unterton der Haut bestimmt.
Und nur von diesem.
Dieser Haut-Unterton ist angeboren und bleibt ein Leben lang gleich.
Im Alter bzw. mit zunehmendem Alter wird man, um jetzt mal bei meinem ganz persönlichen Beispiel "Herbsttyp" zu bleiben, kein Sommertyp!

Die Körperfarben schwächen sich etwas ab, zumindest ist das bei mir so.
Mein warmer Unterton bleibt trotzdem - und wird nicht "kalt" - sondern nur softer.

In meiner Kindheit war ich ziemlich sicher ein "Warm Autumn".
Reichliche Fotos bezeugen das.
Jetzt geht es bei mir eher in Richtung "soft", weil mein Haar verblasst/insgesamt etwas aschiger wird und jetzt zusätzlich noch mehr Silberlinge kommen.
Und auch die Augen sind bei mir, im Laufe der Jahrzehnte, von Dunkelbraun nach Grün gewechselt.
Die Haut ist im Laufe der Jahre etwas heller und sehr viel empfindlicher geworden - sie hat aber trotzdem noch immer einen kräftigen goldenbronzenen sichtbaren Ober-Ton (im ungebräunten Zustand).
Mein Haut-Unterton ist und bleibt auch weiterhin apricot-farben :)

Rausfinden, welcher Typ man ist, geht nur durch Draping mit Farben.
Das obige Bild von "haselnussblond" ist dabei schon mal sehr hilfreich. :gut:

Aber "Herbst" bleibt "Herbst" :ja:

Das "Feintuning" des Typs ist eigentlich eher zweitrangig.
Wichtig für mich, nur zu wissen: "warmtonig und gedeckt" = Herbst
Ich wollte es aber trotzdem ganz genau wissen :mrgreen: - und bin erneut durch mehrfaches Drapen auf "Soft Autumn Deep" gekommen.
Stimmt und passt - das sind genau meine Farben, die Farben, in denen ich mich am wohlsten fühle und mit denen ich am besten aussehe/zur Geltung komme ;)
Man hört ja oft, dass man Farben vom Nachbartyp räubern kann/könnte, bei mir wäre das also der Soft Summer Dark, das geht für mich allerdings überhaupt gar nicht und ist somit Quatsch; diese Farben sind alle viel zu kalt und viel zu blautonig für mich; auch die Blautöne meiner eigenen Palette funktionieren an mir alle überhaupt nicht, bis auf dieses sehr grüne, dunkle Petrol - das geht.
Bei Lilatönen geht an mir nur sehr braunes, sehr erdiges Aubergine.
Gut "räubern" kann ich hingegen aus der Warm-Autumn-Palette - dort bevorzugt die dunklen, erdigen, sehr gedeckten Töne.
Zu hell/grell/Pastell wäscht mich aus, macht mich blass.

Meine Haare werden wohl irgendwann mal.... ein warmes Steingrau haben ;)
Das ist tatsächlich eine Herbstfarbe bzw. passend für den Herbsttyp ;)

*************************************

Ich finde es echt unmöglich, was manche Menschen sich anmaßen, anderen an den Kopf zu werfen in punkto Aussehen/Haare :pfanne:

Grad von einen Chef würde ich doch schon persönliche Distanz sowie Höflichkeit erwarten - zumal es ihn tatsächlich überhaupt gar nichts angeht, wie die Haare der Mitarbeiterin aussehen :stupid:

**********************************

Ich finde Deine Haare ganz toll, @Nepheverin :herzel:
Gerade dieses Gemischte, also NHF plus Silber, sieht sehr interessant und sehr schön aus :herzel:

_________________
1c Fi 3-4 SSS 80 cm; Taille bei 1,78 m
Ziel: hüftlanges Feenhaar (SSS 100 cm)
NHF dunkelblond-natur-gold-silber; seit Dezember 2017 rauswachsendes Henna
Farbtyp: Herbst (Soft Autumn Deep/Toned Autumn)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.04.2019, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
Bernstein, die neue Forke passt farblich wunderbar zu Deinem Verlauf! So ein Silbergekrausel hab ich auch, deswegen liebevoll "Stahlwolle" genannt. :p Beim Drüberstreichen bemerke ich die dicke, harte Struktur ganz genau. Ganz kurz pieksen die Dinger wie Kaktusstacheln.

Bild

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Haar, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz