Haarmonie

Der Name ist Programm!
Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 10:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 10.03.2015, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:11
Beiträge: 955
Wohnort: Sueddeutschland
Da wir zu dieser wunderbaren Pflegemethode noch keinen Thread haben, aber durchaus Leute, die sich danach richten... hab ich einfach mal diesen Thread hier erstellt. Ein paar Threads mehr oder weniger schaden sicher nicht ;)

So, was ist den LOC? Die Abkuerzung steht (laut entsprechendem LHC-Thread) fuer Leave-in, Oil, Cream, was in eben dieser Reihenfolge nach der Waesche ins Haar gegeben wird. Damit soll vor allem Feuchtigkeit besser im Haar eingeschlossen werden - dementsprechen muss die Bezeichnung LOC nicht unbedingt ganz genau genommen werden. Wichtig ist eher, mit dem "leichtesten" Produkt anzufangen und mit dem "schwersten" Produkt abzuschliessen.

Auch wenn das sicher schon in diversen PPs steht... wer von euch macht noch LOC und vor allem womit?

_________________
Aktuell: ca. 69,x cm (SSS), chemieschwarzbraun
Only Cat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 10.03.2015, 21:10 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 10.03.2015, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 20:19
Beiträge: 400
Also ich mache LOC so:

L steht bei mir für Liquid ( also das Wasser im Haar vom Ausspülen) nach der Wäsche

O ist meistens mein Maccadaminussöl oder Pfirsichkernöl

C nehme ich von Alverde eine Creme die relativ leicht ist.

wenn ich trockene Haare habe, besprühe ich meine Haare mit einer Mischung aus Wasser und Aloe Vera, der Rest wird beibehalten.

Andere Cremes habe ich noch nicht probiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 10.03.2015, 22:25 
Das L kannte ich jetzt auch als Liquid.
Dementsprechend: Liquid = Wasser nach der Haarwäsche, Oil = Arganöl (zur Zeit), Cream = entweder Pomade oder brisk :)

im trockenen Haar gibt es erst Aloe Vera Gel als Liquid, ansonsten bleibt das Procedere gleich.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2015, 09:01
Beiträge: 390
Wohnort: Thüringen
Ich mache das auch. Eine zeitlang täglich, da habe ich entweder die Längen angefeuchtet oder Aloe Vera Gel genommen, dann Alverde Haaröl und Alverde Haarbutter. Jetzt mache ich es nur noch nach der Wäsche, weil meine Haare schnell zuviel haben und fettig werden. Ausserdem mache ich das auch nur in den Längen, aus dem gleichen Grund, mein Ansatz braucht kaum Pflege, nur die Längen die 100 Mal gefärbt sind :rolleyes:

_________________
2c-3a F ii ZU 8cm
gekämmt und langgezogen 72cm und BSL erreicht am 2. April 2015 (nach Trimm 70cm)
nächstes Ziel: optisch MIT Locken BSL


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2014, 16:35
Beiträge: 1108
Eine Zeitlang habe ich LOC regelmäßig nach jeder Wäsche gemacht (L=Wasser, O=4 Tropfen Mandelöl, C=erbsengroße Menge Creme, meist Weleda Mandelgesichtscreme). War eigentlich immer super, aber in den letzten Wochen/Monaten hatte ich nimmer den Eindruck, dass es nötig ist. Die Haare sind eigentlich bis in die Spitzen gut genährt, wenn, dann mache ich eher zwischen den Wäschen mal eine Erbse Kokosöl in die Haare und auf jeden Fall vor der Wäsche eine schöne Ölkur.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.01.2014, 16:11
Beiträge: 955
Wohnort: Sueddeutschland
Muss zugeben, dass ich das mit dem L=Leave-in vor allem aus der LHC so kannte... aber irgendwie scheint wohl in deutschen Foren Liquid verbreiteter.

Mein uebliches Programm nach der Waesche sieht (zumindest zur kaelteren Jahreszeit) folgendermassen aus:
L=Dark and Lovely Beautiful Beginnings Detangler von Softsheen-Carson - aus dem oertlichen Afroshop und ist bisher das einzige Leave-in Spray, was mir wirklich passt. Leider gibt es besagten Afroshop nicht mehr und mein Vorrat neigt sich langsam dem Ende zu, muss also gucken, wie ich an Nachschub komm. Mengenmaessig werden einfach die Laengen gut eingesprueht.
O=Eine 10-cent-grosse Portion Aloeveragel von DM - ist kein reines und laesst sich bei den Sonnencremes finden.
C=Pomade oder Jasminoel - was eben als schwerstes Pflegeprodukt am schnellsten zur Hand ist. Mein Favorit ist bisher das Kokos-Haarwachs von Swiss-o-par, welches ja laut ein paar Aussagen hier wohl auch eher Pomade als Wachs sein soll.

So, was bringt es mir persoenlich ausser weniger "knirschigen" Haaren? Glaette ;)

_________________
Aktuell: ca. 69,x cm (SSS), chemieschwarzbraun
Only Cat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Ich hab´s früher eigentlich nach jeder Wäsche gemacht, heute nur noch selten.

So sieht es bei mir aus: L: Rosenwasser-Protein-Leave in oder auch nur Rosenwasser

O: Macadamianussöl oder Aprikosenkernöl

C: lange Zeit Körperbutter, danach Handcreme von Urtekram.

Durch meine Seifenroutine war LOC allerdings dann doch auf Dauer zu viel des Gutens und kommt jetzt nur noch nach stressigen Momenten für die Haare wieder zum Zuge.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 11.03.2015, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2015, 20:15
Beiträge: 1170
Wohnort: auf See
LOC mache ich

- nach der Seifenwäsche: L Restfeuchtigkeit der Rinse, O Mandelöl, C Alverde Körperbutter
- in die Zopfquaste: L nassmachen, O Mandel- oder Mac.Öl, C Alverde Körperbutter

Besonders die Zopfquaste ist dankbar dafür, die Spitzen sind weich und haben kaum Spliss.

_________________
1b F ii(7,5) dunkelaschblond mit silberner Stahlwolle
SSS110 ca.MO mit fairytales (seit 3 Jahren HA Schäden raustrimmend)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 19:35 
Offline

Registriert: 13.06.2015, 11:18
Beiträge: 4
Wohnort: A/AIC
Bei mir hat sich LOC auch zur Routine bewährt
L Tresemme Condi , 1Haselnuss - Walnuss
O Arganöl , 8 Tropfen
C Macadamia Creme von Alverde, 1-2 Fingerspitzen

Je nach dem ob ich offen trocknen lasse brauch ich dann nochmal 1 Walnuss für die Spitzen.
Ich brauch also relativ viel Produkt da meine Längen noch mit 100Färberesten belastet sind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2015, 13:44
Beiträge: 1557
Wohnort: Zwischen Rhein und Mosel
Hui...das ist viel. Da wären selbst meine färbeleichen hoffnungslos überfordert mit.

_________________
2a-F-ii / 80 cm SSS / 5,2 cm ZU
Ziellänge erst mal bis zur Hüfte(90cm)unendlichkeit/
Hellbraun mit Silberlingen/ab Ohren Farbleichen/ Seit März '14 färbefrei


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2015, 18:03
Beiträge: 38
Oh ja, bis kurz nach der Entbindung habe ich das auch nach jeder Wäsche gemacht und hielt es echt lang für das Nonplusultra für meine Haare. Dann wurde es etwas zuviel - aber da ich gleichzeitig von CWC wieder abgekommen bin, könnte ich das eigentlich doch mal wieder versuchen, mittlerweile sehen die letzten 10 cm nämlich recht schlimm aus. Bei mir gibt's:
L = nasses Fell
O = Macadamiaöl recht großzügig, vielleicht 4-6 Tropfen
C = Alverde Haarbutter (oder Körperbutter, wenn das Shampoo schon Proteine enthält) mit den Fingerspitzen was rausgenommen und in beiden Handflächen verrieben, dann ab ins Haar.

(Rabenschwinge, es gibt Handcreme von Urtekram? *auf Alnatura-Merkzettel notier* )

_________________
1cF 7 – Neuanfang ab Kinnlänge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 01:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2015, 13:24
Beiträge: 282
Ich mache das auch gerne, meißtens nach jeder Wäsche, es sei denn meine Haare kommen mir schon sehr gesättigt vor oder ich hatte Öl in der Rinse.

L: nasse Haare, machmal AloeVera Gel von dm
O: Im Winter Walnussöl, im Sommer Alterra Haaröl oder Brokkolisamenöl
C: Alverde Macadamia Bodybutter oder Heymountain Haarcreme/Bodycream/Coldcream/Handcreme oder jetzt ganz neu SunOzon Sonnenbrandsalbe

_________________
Wuschellocken, 93 cm nach SSS und 10,5 cm Zopfumfang.
Kleines Wollknäul, hüte dich vor der großen, bösen Häkelnadel!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2015, 13:46
Beiträge: 1000
Wohnort: Hamburg
Ja, Fluse, gibt es! Fußcreme übrigens auch, wie ich grad gesehen habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 12:38 
Offline

Registriert: 13.06.2015, 11:18
Beiträge: 4
Wohnort: A/AIC
@tapsie20
joa, ich weis das ich ne Menge Zeug verbrauche, aber bei mir spielen ja nicht nur die gefärbten ne Rolle sondern auch die total trockenen 3a Locken. :rolleyes:
Spätestens dann wenn ich komplett NHF bin werd ich mich wieder an die perfekte Menge rantasten müssen

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 18.06.2015, 06:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.06.2015, 18:03
Beiträge: 38
Hmm, da muss ich mal schauen, in unserem Alnatura habe ich keine finden können ... die haben nur ein paar Haarsachen von Urtekram. Aber im Sommer gehts ja nach Dänemark ... :pfeif: :kicher:
Edit hat noch mal genauer hingekuckt und doch zwei gefunden. Cooles Zeug.

mäh. Gestern früh gewaschen und glatt vergessen, dass ich mal wieder LOC probieren wollte. :rolleyes:

Einige Zeit und Wäschen später ist das LOC wieder drin in der Routine. Geht einfach besser. Nasses Fell, Macadamiaöl und Alverde Haarbutter.

_________________
1cF 7 – Neuanfang ab Kinnlänge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 26.08.2017, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2017, 16:58
Beiträge: 588
Wohnort: auf einem Berg
Ich hole diesen Thread mal hoch, denn ich mache auch recht oft LOC:

L: Wasser - Entweder sind die Haare noch nass/feucht von der Wäsche oder ich besprühe sie damit
O: Mein ÖlGemisch (Macadamia, Traubenkern, Müller-Sanddorn)
C: Meistens Lavera Lavendel Bodylotion aber auch Handcreme oder Haarcreme von HM

Ich mache es nicht täglich, denn es ist doch sehr reichhaltig. Hin und wieder nach der Wäsche, wenn die Haare davor schon trocken waren oder die aktuelle Waschmethode nicht gut geklappt hat oder vor der Wäsche als Kur oder zwischendurch, wenn meine Haare einfach so bissl trocken sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 26.08.2017, 15:36 
Danke fürs raus graben, Fringilla Vigo, da werde ich mich gleich mal durch lesen........


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 28.08.2017, 06:34 
Eine gute und reichhaltige Angelegenheit.
Bin mit den Mengen noch am experimentieren und wende die Methode einfach nach Gutdünken an, so im Sinne von: "Aha die Locken könnten heute etwas mehr vertragen"
Aktuell sieht die Mischung bei mir so aus:

L : Aqua Dest und oder ein Leave in von Urtekarm
O : Kokosöl
C : meine Gesichtscreme


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 28.08.2017, 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2017, 16:58
Beiträge: 588
Wohnort: auf einem Berg
Ja, die Mengen... LOC ist bei mir sehr schnell mal zu viel des Guten. Aber da ich es nur etwa bis zu Kinnlänge verteile, reicht ein Engländer und nach ein paar Stunden ist alles weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 28.08.2017, 22:51 
Du sagst es.
Habe gerade geLOCt :) mal sehen wie das morgen ist........


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 06:23 
Also diese Kombination ist schon sehr reichhaltig, und ich bin ganz erstaunt wie lange das Anhält. Definitiv eine Pflegemethode welche nicht für die tägliche Anwendung ist da sie sie sehr nachhaltig ist.
Bei mir scheint es sich auch zu bewähren erst ab Kinnlänge zu LOCen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 30.07.2018, 23:20 
Also diese Kombination ist schon sehr reichhaltig, und ich bin ganz erstaunt wie lange das Anhält. Definitiv eine Pflegemethode welche nicht für die tägliche Anwendung ist da sie sie sehr nachhaltig ist.
Bei mir scheint es sich auch zu bewähren erst ab Kinnlänge zu LOCen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die LOC-Methode
BeitragVerfasst: 30.07.2018, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2018, 17:27
Beiträge: 328
Ja muss Euch beipflichten, finde die LOC-Methode immer noch sehr gut aber sie ist nicht für die tägliche Routine dazu ist sie zu reichhaltig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Erde, Essen, Haar, Haus, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Haar, NES, Erde, Rock, Frisur

Impressum | Datenschutz